Donnerstag, Mai 26, 2022

1:4 gegen Ascheberg: Fußball-Damen belohnen sich nicht

Anzeige

Wer­ne. Deut­lich mit 4:1 (0:2) ent­schied die Frau­en­mann­schaft des TuS Asche­berg das Aus­wärts­spiel beim Wer­ner SC für sich. 

Von Beginn an über­nah­men die cle­ver auf­spie­len­den Gäs­te die Kon­trol­le. Durch zwei Tref­fer von Lea Osteroth (8. und 25.) gin­gen die Asche­ber­ger mit 2:0 in Füh­rung. Bis zur Halb­zeit­pau­se ver­ga­ben die WSC-Frau­en eini­ge Mög­lich­kei­ten, um das Ergeb­nis freund­li­cher zu gestalten.

- Advertisement -

Mit dem Wil­len, das Spiel noch zu dre­hen, star­te­ten die Gast­ge­be­rin­nen die zwei­ten 45 Minu­ten. Doch die Asche­ber­ge­rin­nen stan­den meist sicher und waren zwei­kampf­stark. Durch schnell vor­ge­tra­ge­ne Angrif­fe blie­ben sie immer gefähr­lich. Eva Haker traf in der 52. Minu­te zum 1:2‑Anschlusstreffer. Die Hoff­nung auf den Aus­gleich keim­te nur kurz, denn schon drei Minu­ten spä­ter erhöh­te Asche­berg durch Alex­an­dra Wen­ning auf 1:3 (55. Minu­te). Die Angriffs­be­mü­hun­gen der Gas­ge­be­rin­nen waren nur sel­ten zwin­gend. Die Asche­ber­ge­rin­nen dage­gen spiel­ten sich eini­ge Tor­chan­cen her­aus und erziel­ten in der 65. Minu­te durch Pia Osteroth ihren vier­ten Treffer.

„Das Ergeb­nis hört sich deut­lich an, gibt aber nicht wirk­lich den Spiel­ver­lauf wie­der“, sag­te Trai­ner Tho­mas Vol­ken­rath, „bei den ers­ten bei­den Gegen­tref­fern sind wir zu pas­siv, las­sen den Geg­ner unbe­drängt schie­ßen. Wir erspie­len sel­ber genug Tor­chan­cen um aus­zu­glei­chen, aber irgend­wie will der Ball zur­zeit nicht ins Tor des Geg­ners. Nach dem Anschluss­tref­fer fan­gen wir uns sofort das 1:3. Und Co-Trai­ner Matin Baur ergänzt: „Wir beloh­nen uns nicht für den gro­ßen Auf­wand, den wir betreiben.“

Es spiel­ten: Lau­ra Sie­vert, Lisa Tim­mer­mann, Marie Nol­le, Jac­que­line Gluschak, Vivi­an Prinz, Car­ka Sto­scheck, Lisa Marie.Gräve, Eva Haker, Jen­ni­fer Dold, Saskia Leicht, Saskia Hörs­trup, Jula Cra­mer, Han­nah Kuhles

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Sieg geht im Ortsderby an die Herren des Werner TC 75

Werne. Am zweiten Spieltag trafen in der Bezirksklasse die Herren 60-Mannschaften des Werner TC 75 und des TC BW Werne aufeinander. In angenehmer und...

Kurz notiert: Kolping grillt – Walking für das Sportabzeichen

Werne. Die Kolpingsfamilie lädt ihre Mitglieder am Freitag, 3. Juni 2022, ab 19 Uhr in den Klostergarten ein. Die Aktiven des Kolping-Köche-Clubs (KKC) bereiten...

TVW-Hockeyherren erkämpfen sich Heimsieg gegen Bielefeld

Werne. Nach drei Niederlagen hintereinander feierte der TV Werne in der 2. Verbandsliga wieder einen Sieg. Zuhause gelang dem Team um Kapitän Alexander Osterkemper...

Tischtennis: Werner SC spielt seine Vereinsmeister aus

Werne. Beim Werner SC standen wieder die diesjährigen Tischtennis-Vereinsmeisterschaften an, um den besten Spieler des Vereins bei den Erwachsenen und in der Jugend zu...