Anzeige

Zwei Pleiten für WSC-Damen: Trainer muss Aufbauarbeit leisten

Anzeige

Werne. Nach dem frustrierenden 1:5-Pokal-Aus gegen das Bezirksliga-Team von Borussia Münster am Mittwochabend, 22. September, setzte es für die Kreisliga-B-Damen des Werner SC die nächste deftige Abfuhr: Wieder mit 1:5 unterlag die WSC-Elf am Sonntag, 26. September, im Meisterschaftsspiel bei der Dritten von DJK Wacker Mecklenbeck.

Jetzt heißt es für das Trainerteam Thomas Volkenrath/Martin Baur, moralische Aufbauarbeit zu betreiben und die Mannschaft auf das nächste Spiel am 10. Oktober beim TuS Ascheberg vorzubereiten. 

- Advertisement -

Verstärkt durch Spielerinnen aus dem DJK-Landesligateam gingen die Mecklenbeckerinnen früh in Führung (5.). Der WSC war um eine Antwort bemüht, doch die Flanken waren zu ungenau. Mitte der ersten Hälfte erhöhte Wacker auf 2:0. Fast im Gegenzug sorgte Jennifer Dold nach feiner Einzelaktion für den 2:1-Anschlusstreffer. Beide Teams vergaben danach gute Einschussmöglichkeiten. Durch einen Elfmetertreffer (62.) stellte Mecklenbeck die Weichen auf Sieg. Die Blau-Roten wehrten sich zwar energisch, entwickelten aber nach wie vor wenig Durchschlagskraft. Besser machten es die Gastgeberinnen, die in der 74. und 84. Minute zweimal eiskalt zuschlugen.

„Wir haben im Spielaufbau nicht gut agiert und viele Fehlpässe gespielt“, ärgerte sich Thomas Volkenrath. „Wir hatten nicht den richtigen Zugriff, waren meistens einen Tick langsamer als der Gegner. Das hat Mecklenbeck brutal ausgenutzt.“ Und Co-Trainer Martin Baur ergänzt: „In der zweiten Halbzeit haben wir uns mehr vorgenommen. Der Elfmeter zum 3:1 hat uns aber dann irgendwie den Stecker gezogen.“

Das 5:1 war die erste Niederlage im dritten Saisonspiel. Aktuell belegt der WSC den achten Tabellenplatz.

Es spielten Emily Homann, Laura Sievert, Marie Nolle, Henrike Asche, Lea Timmermann, Carla Stoscheck, Jula Cramer, Saskia Hörstrup, Carolin Zeps, Eva Haker, Jennifer Dold, Neele Nolle, Lisa Gräve und Lara Saado.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

3:1 gegen Schausteller – Werner Promi-Elf siegt deutlich

Werne. „Wir sind schon ziemlich eingerostet. Das wird heute nichts. Aber Hauptsache Sim-Jü findet wieder statt“, meinte Schausteller-Chef Patrick Arens schon kurz vor der...

Volleyball: TV-Damen wollen nach langer Pause frei aufspielen

Werne. Die Oberliga-Volleyballerinnen des TV Werne starten am Samstag (23. Oktober) nach langer Pause in die Oberligasaison. Um 17 Uhr trifft die Mannschaft von...

Ticker zu Sim-Jü: Fußball, Festmesse und Frühschoppen

Werne. Vor der Kirmes rollt traditionell der Ball: Das 48. „Otto-Wendler-Fußballspiel“ zwischen Schaustellern und Werner Promis findet am heutigen Freitag (22. Oktober) statt. Um 16...

Stockumer Kanuten paddeln zum Saisonabschluss

Stockum. Die Stockumer Kanuten paddelten bei bestem Herbstwetter zum Saisonabschluss gemeinschaftlich auf der Lippe. Die 14 Kanuten begaben sich zum letzten Mal in diesem...