Samstag, Dezember 4, 2021

WSC-Tischtennisspieler erleben rabenschwarzes Wochenende

Anzeige

Werne. Alle vier Mannschaften des Wern­er SC Tis­chten­nis gin­gen am ver­gan­genen Spielt­ag leer aus. Es gab deut­liche Niederlagen.

Her­ren Bezirk­sklasse 3: Wern­er SC – TTG Bee­len 2:9

- Advertisement -

Ein ernüchtern­des Woch­enende für die erste WSC-Mannschaft: Gegen die Gäste aus dem Mün­ster­land gab es eine Nieder­lage, die höher aus­fiel, als der Spielver­lauf her­gab. Die Wern­er kamen trotz einiger Fün­f­satzspiele nur zu zwei Punk­ten. Das Dop­pel Wodetzki/Müller gewann ihr Dop­pel rou­tiniert. Außer­dem war Stephan Müller gegen Griegel im fün­ften Satz erfolgreich.

Im näch­sten Spiel am kom­menden Fre­itag beim BW Aasee im Mün­ster­land fehlen Müller und Holt­mann. Dann sind die Rou­tiniers Wodet­z­ki und Bieder gefordert, die nöti­gen Punk­te einzufahren. 

Her­ren 1. Kreisklasse: For­tu­na Wal­sted­de – Wern­er SC II 8:2

Auch die zweite Mannschaft des WSC präsen­tierte sich in Wal­sted­de in ein­er des­o­lat­en Ver­fas­sung. Bei­de Dop­pel­spiele gin­gen an die Gast­ge­ber. In den Einzel­spie­len war man der Über­ma­cht des Geg­n­ers auch nicht gewach­sen. Lediglich Pas­cal Thöne, seit Wochen ein Garant für Punk­te, gewann seine bei­den Par­tien. Mit dieser Nieder­lage muss die „Reserve“ im unteren Bere­ich der Tabelle gegen den Abstieg kämpfen.

Her­ren 3. Kreisklasse: TTV Preußen Lünen V – Wern­er SC III 7:3

Die Ein­gangs­dop­pel gin­gen zunächst an die Preußen. Alt­meis­ter Ernst Kasch, ein eifriger Punk­te­samm­ler auf Seit­en der Wern­er, zeigte sich an diesem Tag von sein­er besten Seite. Er gewann bei­de Einzel­spiele am oberen Paarkreuz und ver­hin­derte eine schlim­mere Nieder­lage. Auch Christoph Böck­en­brink zeigte sich stark verbessert und gewann ein Einzel­spiel gegen Leg­ende Man­fred Howanietz.

Her­ren 3. Kreisklasse: Wern­er SC IV – Ahlen­er SG II 3:7

In den Auf­tak­t­dop­pel­spie­len gewan­nen Hamo/Heimann gegen die Söh­n­del Brüder. In den Einzel­paarun­gen waren dann noch Silas Schür­mann gegen Alfred Söh­n­del im fün­ften Satz und die junge Lara Mohammed eben­falls mit 3:1‑Sätzen gegen Alfred Söh­n­del erfol­gre­ich. Das Ergeb­nis lässt erken­nen, dass der Trend dieser jun­gen Mannschaft in die richtige Rich­tung geht.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Renee Bieder gewinnt Titel der BSV Scherff-Lünen in Kamen

Werne. Renee Bieder, Tischtennisspieler des Werner SC, hat die Vereinsmeisterschaften der Betriebssportvereinigung Scherff-Lünen in Kamen gewonnen. In der Gruppe traf er auf Volker Kowalski (Sus...

TTC Werne: Tim Bußkamp weiter ungeschlagen

Werne. Die Auswahl der ersten Mannschaft des TTC Werne 98 e.V begrüßten DJK Vorwärts Ahlen in der eigenen Halle mit Tim Bußkamp, Sascha Fetting,...

U12-Junioren siegen 90:14: Defensive steht in Salzkotten sicher

Werne. Beim Tabellenschlusslicht aus Salzkotten zeigten die U12-Junioren der LippeBaskets keine Schwächen und siegten deutlich mit 90:14. „Besonders in der Defensive haben unsere Spieler eine...

Kanuten des SV Stockum nehmen an Bezirksfahrt teil

Stockum. Die Glühweinfahrt des Bezirks am KV Herringen fand mit der Beteiligungvon elf Stockumer Kanuten statt. Die Sportler/innen trotzten den kalten Temperaturen und paddelten...