Dienstag, Mai 17, 2022

Werner SC rettet sich mit 1:0‑Sieg in die Winterpause

Anzeige

Wer­ne. Mit Ein­satz, Glück und einem groß­ar­ti­gen Schluss­mann Manu­el Lin­ke gelang dem Wer­ner SC im letz­ten Spiel vor der Win­ter­pau­se ein mühe­voll erkämpf­ter 1:0‑Sieg gegen den SC Altenrheine. 

Das ein­zi­ge Tor resul­tier­te aus einem erst im Nach­schuss ver­wan­del­ten Elf­me­ter in der 20. Minu­te. Nach einem Foul an Tim Abding­hoff leg­te sich Jan­nik Prinz den Ball auf den Punkt, schei­ter­te jedoch am Gäs­te-Kee­per. Tim Abding­hoff reagier­te am schnells­ten und brach­te den Abpral­ler im Tor unter.

- Advertisement -

In einer ver­bis­sen geführ­ten Begeg­nung hat­te der Gast aus Rhei­ne noch vor der Pau­se hoch­ka­rä­ti­ge Mög­lich­kei­ten zum Aus­gleich. Doch sogar einen Foul­elf­me­ter lie­ßen die Gäs­te unge­nutzt. Beim Ret­tungs­ver­such brach­te Zor­an Mar­ti­no­vic sei­nen Gegen­spie­ler zu Fall, Tor­hü­ter Manu­el Lin­ke parier­te den anschlie­ßen­den Elf­me­ter glän­zend. Den knap­pen Vor­sprung brach­ten die Wer­ner mit viel Ein­satz über die Zeit.

WSC-Trai­ner Lars Mül­ler war erleich­tert über den Erfolg, und sprach von einem „dre­cki­gen Sieg“. Mit Blick auf die Kader­si­tua­ti­on habe er auch nichts ande­res erwar­tet. Wie bei der 0:4‑Klatsche in Sen­den vor einer Woche muss­te Mül­ler zahl­rei­che Stamm­kräf­te ersetzen. 

„Wir trai­nie­ren der­zeit mit acht Spie­lern, weil der Rest ver­letzt ist oder aus ande­ren Grün­den nicht mit­ma­chen kann.“ So stand Marc Schwer­b­rock, Spie­ler­trai­ner der zwei­ten Mann­schaft, in der Start­elf. Im Gegen­satz zum Spiel in Sen­den stimm­te aber gegen Alten­rhei­ne bei allen WSC-Akteu­ren Ein­satz und Lauf­be­reit­schaft, sodass der Erfolg nicht unver­dient ist. „Was die Spiel­an­tei­le angeht, war das sicher eher ein Unent­schie­den-Spiel“, gestand Mül­ler: „Doch wir neh­men es ger­ne mit.“

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Randalierer schlägt in Bergkamen auf Autos ein: Polizei nimmt ihn fest

Bergkamen. Ein alkoholisierter Randalierer hat am frühen Sonntagmorgen (15.05.2022) für einen Polizeieinsatz in Bergkamen gesorgt. Das berichtet die Kreispolizeibehörde Unna. Der 24-Jährige aus Nordwalde schlug...

Werner Judoka erfolgreich in Lünen

Werne. Zum Kreiseinzelturnier in Lünen machten sich die Judoka des TV Werne am vergangenen Sonntag mit einer zwar kleinen, aber letztlich erfolgreichen Mannschaft auf...

Zensus 2022: Das große Zählen hat begonnen

Kreis Unna. Die Erhebung des Zensus steht an. Alle Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sind dazu verpflichtet, den Zensus durchzuführen. Für den Kreis Unna übernimmt...

Kein „Wernutopia“, aber KIJUFE 2022 verspricht Spiel und Spaß

Werne. Natur erleben, Sportarten ausprobieren, Zirkuspädagogik oder Aktionen im Solebad: Das Kinder- und Jugendferienprogramm (KIJUFE) verspricht ein interessantes und abwechslungsreiches Programm für alle Kinder...