Samstag, Dezember 4, 2021

TV Werne 03 nach Corona-Pause wieder im Aufwind

Anzeige

Werne. Der Großvere­in TV Werne 03 hat die Coro­na-Zwangspause gut über­standen. Das erfuhren die Delegierten bei der Jahresver­samm­lung an einem unge­wohn­ten Ort.

„Ich war ja lange dabei. Aber dass wir wir uns in der Lin­derthalle tre­f­fen mussten, habe ich nicht erlebt“, meinte Ehren­vor­sitzen­der Rolf Strohmenger kurz nach der Begrüßung durch TVW-Chef Math­ias Reimann in Wernes einziger Dreifach-Halle. 

- Advertisement -

„Wir sind mit einem blauen Auge durch die Coro­na-Krise gekom­men und nun wieder auf dem auf­steigen­den Ast. Die Nach­frage ist in allen Abteilun­gen groß, zusät­zliche Mit­glieder kön­nen wir kaum aufnehmen“, mah­nte Reimann in seinem Bericht die Sport­stät­ten­si­t­u­a­tion in Werne an. Vor allem die Lage im Fürsten­hof-Turm sei zu bemän­geln, weil dort die Räume viel zu klein für die Sportausübung seien.

„Zudem müssen wir den Weg­fall weit­er­er Hallen befürcht­en“, legte der Vor­sitzende die Fin­ger in die Wunde. Besserung erhoffe er sich durch den neuen Sport­dez­er­nen­ten Dirk Mahltig, sagte aber auch: „Wun­der dür­fen wir nicht erwarten, wir wer­den aber weit­er am Ball bleiben. Das ver­sprechen wir euch.“ 

Ein weit­eres Prob­lem: Der TV Werne 03 sucht hän­derin­gend Übungsleiter/innen und will zukün­ftig bewusst in den Sozialen Medi­en um diese werben.

Die Coro­n­akrise hat dem größten Vere­in in Werne Mit­glieder gekostet. 2019 zählte der TVW noch 2.265 (inklu­sive Dop­pelmit­glied­schaften), 2020 bere­its nur noch 2.244 und ein Jahr später 2.032. „Wir danken allen Mit­gliedern, die uns die Treue gehal­ten haben“, so Reimann. 

Der geschäfts­führende TV-Vor­stand mit (von links) Sport­wart Hubert Bußkamp, Geschäfts­führerin Son­ja Bla­ha, Kassen­wartin Kat­ja Mertens und Math­ias Reimann (Vor­sitzen­der). Es fehlt der stel­lvertre­tende Vor­sitzende Markus Stein­hoff, der in Abwe­sen­heit wieder gewählt wurde. Foto: Wagner

Der kom­plette Vor­stand stellte sich zur Wieder­wahl und erhielt das ein­stimme Ver­trauen der Delegierten aus den Abteilun­gen. Math­ias Reimann (Vor­sitzen­der), Sport­wart Hubert Bußkamp und Geschäfts­führerin Son­ja Bla­ha wur­den bis zur Ver­samm­lung 2022 gewählt, der stel­lvertre­tende Vor­sitzende Markus Stein­hoff, Kassen­wartin Kat­ja Mertens und Beisitzer Ulrich Wiechert bis 2023.

Nur gute Zahlen präsen­tierte Kassiererin Kat­ja Mertens. Die Finan­zlage gestal­tet sich beim TV Werne der­maßen pos­i­tiv, dass sie bemerk­te: „Wir sind vermögend.“ 

Eine Jubi­larehrung soll im Früh­jahr 2022 in einem würdi­gen Rah­men durchge­führt wer­den. Dann soll auch die neue Web­site des TV Werne 03 online gehen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Werne Marketing: „Verschenke ein Picknick“ geht in die zweite Runde

Werne. Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr beteiligt sich die Werne Marketing GmbH nun wieder an der münsterlandweiten Aktion „Verschenke ein Picknick“ und...

Viel Hitze in Sicht – Klimaanalyse zeigt Strategien auf

Werne. „Ein gutes Klima“ bescheinigte Dr. Monika Steinrücke vom Büro K-Plan aus Bochum im Ausschuss für Stadtentwicklung, Planung und Wirtschaftsförderung, als sie dort die...

Nach 46 Jahren im Stadhaus: Barbara Schaewitz sagt „Tschüss“

Werne. Nach 46 Dienstjahren in der Stadtverwaltung wurde am Mittwochnachmittag (1. Dezember) Barbara Schaewitz in den Ruhestand verabschiedet. Bürgermeister Lothar Christ dankte im pandemiebedingt...

Renee Bieder gewinnt Titel der BSV Scherff-Lünen in Kamen

Werne. Renee Bieder, Tischtennisspieler des Werner SC, hat die Vereinsmeisterschaften der Betriebssportvereinigung Scherff-Lünen in Kamen gewonnen. In der Gruppe traf er auf Volker Kowalski (Sus...