Anzeige

Top-Teams des TTC Werne 98 mit guter Ausbeute

Anzeige

Werne. Für die erste Mannschaft des TTC Werne 98 verlief der dritte Spieltag in der Bezirksklasse wie erwartet. In Bestbesetzung setzte man sich gegen die den TTC Münster V durch und verbuchte zwei Punkte für sich.

Das Doppel mit Dennis Kötter und Sascha Fetting holte souverän den ersten Punkt gegen Omran Heymut und Nadine Schülke. Martin Brocke und Tim Bußkamp mussten sich im Doppel zwei unglücklich im fünften Satz geschlagen geben. Die dritte Doppelbegegnung zwischen Michael Jankord/Wolfgang Heise und Christian Mews/Christoph Menges war kräftemäßig ausgeglichen, jedoch mussten sich die beiden vom TTC Werne deutlich in Sätzen geschlagen geben.

- Advertisement -

Tim Bußkamp musste in seinem ersten Spiel über die volle Distanz gehen, konnte sich aber schlussendlich durchsetzten. Sascha Fetting tat es ihm gleich. Obwohl er zwei Sätze gegen Christian Mews mehr als deutlich abgeben musste, behielt er die Nerven und entschied die Partie für sich.

Neuzugang Wolfgang Heise gab dann das erste Einzel der Partie gegen den starken Abwehrspieler Christoph Menges ab. Die nächsten fünf Spiele gingen an den TTC Werne, bevor die letzten zwei Punkte an den den TTC Münster verloren gingen und die Auswahl aus Werne zu Halbzeit mit 6:3 in Führung ging.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit musste sich Dennis Kötter einem gleich starken Sebastian Bahl erst im fünften Satz geschlagen geben. Zwei der letzten drei Spiele konnten Tim Bußkamp und Martin Brocke klar für sich verbuchen.

Am Ende hieß es 9:4 für den TTC Werne mit einer Satzbilanz von 32:19.

Die „Dritte“ war in der 3. Kreisklasse wiederum ersatzgeschwächt angetreten. Das gab dem Nachwuchs die Chance, sich zu beweisen. Unter der Obhut von Franziska Kowalski und Peter Fleißig spielte Tim Willerding.

In beiden Spielen gegen Heitmut Heitkötter hatten jeweils Franziska Kowalski wie auch Peter Fleißig eine Chance, Punkte zu sammeln. Die Möglichkeiten wurden nicht genutzt. So musste sich der TTC mit 0:10-Punkten und 3:30-Sätzen deutlich geschlagen geben.

Der TTC-Nachwuchs hatte seinen ersten Auftritt gegen CTTF Beckum. Die Mannschaft der Jungen 18 in der Kreisliga 1 trat in der Aufstellung Christoph Schmid, Robin Klaas, Hendrik Haverkamp und Julius Haverkamp an. Sie ließen bei der Partie nichts anbrennen. Souverän ging das Spiel der Jungen mit 7:3-Punkten bei 21:13-Sätzen an die Auswahl des TTC Werne 98.

Das Spiel des TTC Werne 98 II gegen TuRa Bergkamen III wurde verlegt.

Die nächsten Paarungen:

TTC Werne 98 I am Samstag (2. Oktober) ab 18:30 gegen den Werner SC.

TTC Werne 98 II am Freitag (1. Oktober) ab 20 Uhr gegen Fortuna Walstedde.  

Zu Gast sind der TTC Werne III beim Werner SC II, am Samstag (2. Oktober) ab 18:30. Die TTC-Jugendlichen spielen beim SV Stockumer, ebenfalls am Samstag (2. Oktober) ab 14 Uhr.

Mitglieder, Angehörige und andere Zuschauer sind willkommen. Voraussetzungen sind wie gewohnt die 3G-Regeln, sowie das Tragen von Masken innerhalb des Zuschauerbereiches.

Till Willerding

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

„Sim-Jü Number 1“ – LippeBaskets starten in Motto-Trikots

Werne. Mit dem Motto „Sim-Jü Number 1“ auf ihrem neuen Trikotsatz zeigen die LippeBaskets ab sofort ihr sportliches Herz für die weithin bekannte Innenstadtkirmes...

3:1 gegen Schausteller – Werner Promi-Elf siegt deutlich

Werne. „Wir sind schon ziemlich eingerostet. Das wird heute nichts. Aber Hauptsache Sim-Jü findet wieder statt“, meinte Schausteller-Chef Patrick Arens schon kurz vor der...

Volleyball: TV-Damen wollen nach langer Pause frei aufspielen

Werne. Die Oberliga-Volleyballerinnen des TV Werne starten am Samstag (23. Oktober) nach langer Pause in die Oberligasaison. Um 17 Uhr trifft die Mannschaft von...

Ticker zu Sim-Jü: Fußball, Festmesse und Frühschoppen

Werne. Vor der Kirmes rollt traditionell der Ball: Das 48. „Otto-Wendler-Fußballspiel“ zwischen Schaustellern und Werner Promis findet am heutigen Freitag (22. Oktober) statt. Um 16...