Samstag, Dezember 4, 2021

Tischtennis-Teams des Werner SC mit Licht und Schatten

Anzeige

Werne. Eine klare Nieder­lage gab es für die 1. Mannschaft des Wern­er SC in der Tis­chten­nis-Bezirk­sklasse. Erfreulich dage­gen die Ergeb­nisse der Jüng­sten und Ältesten am ver­gan­genen Spieltag.

Her­ren Bezirk­sklasse 3: Wern­er SC – SV BW Aasee 1:9

- Advertisement -

Die Tis­chten­nis­spiel­er des Wern­er SC geri­eten in Mün­ster heftig unter die Räder. Auf­grund der Aus­fälle von Matthias Holt­mann und Stephan Müller trat der WSC zwar ersatzgestärkt mit Oliv­er Son­nen und Kalle Thöne an, kon­nte aber nur einen Punkt erzie­len. Lediglich Luca Bröck­er erkämpfte gegen Sven Hardt kon­nte den Ehrenzähler.

Auch das nötige Glück fehlte an diesem Woch­enende, denn fünf Spiele ver­loren die Blau-Roten denkbar knapp in fünf Sätzen.

Mit dieser Nieder­lage muss man sich zunächst in die untere Tabel­len­hälfte ori­en­tieren. Das näch­ste Spiel gegen Her­bern sollte am kom­menden Sam­stag gewon­nen werden.

Her­ren 1. Kreisklasse: Wern­er SC II – TuRa Bergka­men III 4:6

Wenn die Reserve nicht zwei Spiel­er an die Erste abgeben hätte müssen, wäre ein Sieg für die Reserve defin­i­tiv im Bere­ich des Möglichen gewe­sen. Den­noch wurde durch die bei­den rou­tinierten 3:1‑Einzelsiege von Patrick Tam­sel und Matthes Makosch gegen Jür­gen Freese sowie dem sou­verä­nen 3:0 von Dr. Jür­gen-Theodor Fränz­er über Jür­gen Jauer ein Punkt gesichert. Dazu gelang es Tamsel/Makosch noch ein Dop­pel nach anfänglichen Schwieirgkeit­en mühevoll zu drehen.

Am kom­menden Fre­itag ste­ht das entschei­dende Duell gegen den Tabel­len­let­zten aus Dol­berg an, wo man mit einem klaren Sieg einen Platz vor­rück­en kön­nte. Alle Fans der Reserve sind her­zlich ein­ge­laden, am 12. Novem­ber ab 20 Uhr für laut­starke Unter­stützung in der Uhland­halle (unter Beach­tung der 3G-Regeln) zu sorgen.

Her­ren 3. Kreisklasse Gr. 3: Wern­er SC III – TTC Bergka­men-Rün­the V 7:3

Langsam aber sich­er kom­men die „Oldies“ um Alt­meis­ter Ernst Kasch in Fahrt. In den Dop­peln starteten Kasch/Woehl im fün­ften Satz gegen Springer/Kepp, aber Löcke/Wodetzki ver­loren gegen von Depka/Spindler in vier Sätzen. In den Einzel­spie­len überzeugten die WSC-Spiel­er dann deut­lich. Mit zwei Einzelsiegen gegen Klaus von Dep­ka und Arne Springer führte Kasch seine Man­nen zum Sieg.

Jun­gen Kreis­li­ga U15: Wern­er SC – TTF Lünen 9:1

Die U15-Mannschaft aus Werne feierte einen klaren Heim­sieg. Bere­its in den bei­den Dop­peln zeigte sich, dass die Spiel­stärke der Schüler aus Werne stärk­er war. Das obere Paarkreuz beste­hend aus Silas Schür­mann und Lars Kam­phues entsch­ied alle vier Spiele für sich. Der Wern­er SC fes­tigte den ersten Platz der Tabelle.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Renee Bieder gewinnt Titel der BSV Scherff-Lünen in Kamen

Werne. Renee Bieder, Tischtennisspieler des Werner SC, hat die Vereinsmeisterschaften der Betriebssportvereinigung Scherff-Lünen in Kamen gewonnen. In der Gruppe traf er auf Volker Kowalski (Sus...

TTC Werne: Tim Bußkamp weiter ungeschlagen

Werne. Die Auswahl der ersten Mannschaft des TTC Werne 98 e.V begrüßten DJK Vorwärts Ahlen in der eigenen Halle mit Tim Bußkamp, Sascha Fetting,...

U12-Junioren siegen 90:14: Defensive steht in Salzkotten sicher

Werne. Beim Tabellenschlusslicht aus Salzkotten zeigten die U12-Junioren der LippeBaskets keine Schwächen und siegten deutlich mit 90:14. „Besonders in der Defensive haben unsere Spieler eine...

Kanuten des SV Stockum nehmen an Bezirksfahrt teil

Stockum. Die Glühweinfahrt des Bezirks am KV Herringen fand mit der Beteiligungvon elf Stockumer Kanuten statt. Die Sportler/innen trotzten den kalten Temperaturen und paddelten...