Die Trainerinnen Sofia Gerstmann (rechts) und Anna Mechnig freuten sich über die starke Leistung ihrer U14-Mädchen. Foto: J. Zuelsdorf
Die Trainerinnen Sofia Gerstmann (rechts) und Anna Mechnig freuten sich über die starke Leistung ihrer U14-Mädchen. Foto: J. Zuelsdorf
Anzeige

Werne. Die U14-Mädchen der TV Werne 03 Hockeyabteilung trafen in Oelde auf die Gastgeberinnen und den HSC 05 Osnabrück. Gespielt wurde eine Doppelrunde.

Zahra Ahmadi (2) und Marei Christ erzielten die Treffer zum 3:1 gegen den TV Jahn Oelde. Gegen Osnabrück sah sich der TV Werne einem frühen Rückstand (0:2) gegenüber. Fiene Streyl und Ahmadi belohnten das Team mit ihren Toren zum Endstand von 2:2.

Anzeige

In der Rückrunde behielten die Werner Mädchen gegen Oelde erneut die Oberhand und siegten mit 3:2. Ahmadi (2) und Emma Schulze-Kalthoff trafen.

Ohne große Pause ging es nun noch einmal gegen Osnabrück auf das Spielfeld. Die Erschöpfung der Mannschaft, die ohne Auswechselspieler angetreten war, merkte man deutlich. Dennoch rettete der TV Werne ein Unentschieden (2:2) und damit den Tagessieg.

TVW: J. Napierala – Z. Ahmadi, M. Christ, E. Schulze-Kalthoff, F. Streyl, L. Zuelsdorf

Männliche U14 triumphiert in Rheine

Nach einer fast anderthalbjährigen Corona-Pause stand für die U14-Jugend wieder ein Turnier an. Die Aufregung vor dem ersten Anschlag war groß, wusste man doch nicht, wie gut sich die Gegner weiterentwickelt haben konnten.

Es ging je zweimal gegen den HC Georgsmarienhütte und RHTC Rheine. Mit 4:1 und 4:0 siegte der TV Werne gegen die Niedersachsen, die Duell mit den Gastgebern entschied das heimische Team mit 3:0 und 4:0 für sich.

Justin Meusejuk, bisher Torhüter des TV Werne, hat sich in dieser Saison entschieden, seine Qualitäten im Feld zu zeigen und die Torwartausrüstung an Jannis Lüttmann weitergereicht. Im Rückspiel gegen Georgsmarienhütte hatte Meusejuk einen perfekten Lauf und erzielte einen Hattrick.

„Neutorhüter“ Lüttmann hatte insgesamt dank seiner aufmerksamen Mitspieler wenig zu tun, konnte aber auch durch gute Paraden auf sich aufmerksam machen.

TVW: Jannis Lüttmann – Christian Aravidi, Lennard Linnenlücke, Luca Hasse, Yamen Zaitoun, Mahir Uyar, David Schepers, Justin Meusejuk

Anzeige