Samstag, Dezember 4, 2021

SVS verliert nächstes Kellerduell, Eintracht ringt VfL Mark Remis ab

Anzeige

Stockum/Werne. Ein­tra­cht Werne hat am 9. Spielt­ag der Kreis­li­ga A1 (UN/HAM) dem bish­er ver­lust­punk­t­freien Tabel­len­führer VfL Mark einen Punkt abgerun­gen. Dage­gen ver­lor der SV Stock­um das Keller­du­ell gegen die SpVg Bönen deut­lich mit 0:4 (0:1).

„Wir haben völ­lig ver­di­ent ver­loren“, wandte sich Stock­ums Spiel­er­train­er Mar­vin Böhme nach den 90 Minuten an sein Team. Unter­stützt wird er nun von Oliv­er Gutsche, der auch als Sportlich­er Leit­er beim SVS fungiert. „Die erste Hal­bzeit war noch aus­geglichen. In Unterzahl hat­ten wir dann wenig ent­ge­gen zu set­zen. Bönen hat zum richti­gen Zeit­punkt die Tore gemacht“, so Gutsche.

- Advertisement -

Und tat­säch­lich. In Durch­gang eins gestal­tete Stock­um die Begeg­nung offen, hat­te nach gefährlichen Rück­pässen der Bönen­er sog­ar Chan­cen. Das Tor machte aber die SpVg durch Ser­can Ersan kurz vor der Pause (42.).

Nach der Roten Karte für Naciri wegen ein­er Tätlichkeit (65.) brachen bei den Platzher­ren alle Dämme. Schlenkhoff, Senel und Wal­ter schossen den klaren Auswärt­ser­folg für die Spielvere­ini­gung heraus.

Auf­grund des Sieges des TuS Wiescher­höfen II übern­immt Stock­um nun die „rote Lat­er­ne“ des Tabel­len­schlus­slichts. „Wir hof­fen auf die Rück­kehr einiger Ver­let­zter und Urlauber. Dann haben wir mehr Qual­ität im Kad­er“, so Oliv­er Gutsche abschließend.

Zouhir Naciri (Num­mer 14) ver­lässt nach sein­er Roten Karte den Platz. Foto: Wagner

Abdul­lah Sahin trifft dop­pelt für die Eintracht

Ein­tra­cht Werne hat den bish­eri­gen Tabel­len­führer VfL Mark von der Spitze gestoßen. Beim 2:2 (1:1) mussten die Gast­ge­ber erst­mals Punk­te hergeben. „Mann des Tages“ für die Evenkäm­per war Abdul­lah Sahin, der die zweima­lige Führung des Geg­n­ers jew­eils egalisisierte.

„Wir sind zwei mal zurück­gekom­men, haben eine gute Reak­tion gezeigt. Mit einem biss­chen mehr Glück hät­ten wir aber auch als Sieger vom Platz gehen kön­nen“, meinte Ein­tra­cht-Coach Aykut Kocabas nach dem span­nen­den Spitzenspiel.

Früh geri­et seine Truppe in Rück­t­stand, kam nach ein­er Kom­bi­na­tion über Schebab und Baslar­li durch Abdul­lah Sahin zum ver­di­en­ten 1:1 (38.). Cem Bozkurt ver­gab dann die Ries­en­chance für Werne. „In der Pause haben wir uns viel vorgenom­men, woll­ten unbe­d­ingt etwas Zählbares mit­nehmen“, berichtete Kocabas.

Doch den besseren Start erwis­chte erneut der VfL, der mit 2:1 in Führung ging. Wieder fight­ete sich die Ein­tra­cht zurück – und wurde belohnt. Sahin traf auf Zus­piel von Baslar­li zum End­stand (81.).

Ein­tra­cht Werne, nun seit fünf Par­tien ungeschla­gen, trifft am näch­sten Son­ntag im Sportzen­trum Dahl auf TuS Uen­trop II, während der SV Stock­um beim Tabel­len­drit­ten SVF Her­rin­gen antreten muss.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Viel Hitze in Sicht – Klimaanalyse zeigt Strategien auf

Werne. „Ein gutes Klima“ bescheinigte Dr. Monika Steinrücke vom Büro K-Plan aus Bochum im Ausschuss für Stadtentwicklung, Planung und Wirtschaftsförderung, als sie dort die...

Nach 46 Jahren im Stadhaus: Barbara Schaewitz sagt „Tschüss“

Werne. Nach 46 Dienstjahren in der Stadtverwaltung wurde am Mittwochnachmittag (1. Dezember) Barbara Schaewitz in den Ruhestand verabschiedet. Bürgermeister Lothar Christ dankte im pandemiebedingt...

Renee Bieder gewinnt Titel der BSV Scherff-Lünen in Kamen

Werne. Renee Bieder, Tischtennisspieler des Werner SC, hat die Vereinsmeisterschaften der Betriebssportvereinigung Scherff-Lünen in Kamen gewonnen. In der Gruppe traf er auf Volker Kowalski (Sus...

3D-Betondruck-Verfahren: Europa-Premiere in Capelle

Capelle. In der Gemeinde Nordkirchen könnte bald das europaweit erste öffentliche Gebäude entstehen, das im 3D-Betondruck-Verfahren errichtet wurde. Gemeinsam mit dem Architekturbüro Steinhoff aus...