Anzeige

Stockumer Kanuten: Norbert Lutterbeck besonders geehrt

Anzeige

Stockum. Nistplatzherrichtung für die Uferschwalben in Kooperation mit dem NABU, Teilnahme am World Cleanup Day 2020 und Sommerfest – trotz Corona gab es auch im zurückliegenden Jahr einige Aktionen bei der Kanuabteilung des SV Stockum.

Während der Mitgliederversammlung berichtete der Vorsitzende Christian Weinreich auch über das Ausbleiben eines Mitgliederschwundes.

- Advertisement -

In der Pandemie legten die Kanuten dennoch rund 14.000 Paddel-Kilometer zurück. 19 Wanderfahrerabzeichen wurden überreicht, darunter ein Jugend-Bronze-Abzeichen, ein Globus-Abzeichen, ein Gold 35- und drei Silberabzeichen. Der Bezirkswanderpokal kam damit erneut nach Stockum.

 Jugendwart Alexander Greshake berichtete, dass nach dem eingeschränkten Sommertraining 2020 und dem ausgebliebenen Wintertraining, die Jugendabteilung im Frühjahr diesen Jahres einen starken Zuwachs erlebt.

Folgende Paddler erreichten Wanderfahrerabzeichen:

Jugend: Philipp Ebert (Jugend Bronze)
Erwachsene: Manfred Loch (Globus Abzeichen), Hermann Thiebes (Gold 35), Sarah Hartleb (Silber), Bernd Bille (Silber), Gaby Stalz (Silber), Martin Mette, Uli Geyer, Martin Fischer, Susanne Ende, Mike Lohrsträter, Petra Bille, Mechthild Wanierke, Gerd Wanierke, Volker Mackenbrock, Christian Weinreich, Loes Gründmann, Susanne Hildebrand

Besonders geehrt wurden darüber hinaus Norbert Lutterbeck, der nach seinem langjährigen Einsatz für die Kanuabteilung in der Funktion als 2. Vorsitzender die Vorstandsarbeit niedergelegt hat, ebenso wie Reinhard Stalz (Pressewart) und Martin Fischer (Gerätewart).

In einstimmigen Wahlen wurden Bernd Bille als 2. Vorsitzender eingesetzt, Carolin Bille als Pressewartin und das Team der Gerätewarte mit Lukas Winkler, Matthias Schlüchter und Peter Vorbeck. In der zweiten Wahlgruppe in ihrer Position bestätigt wurden Susanne Ende (1. Wanderwartin) und Alexander Greshake (1. Jugendwart).

Mit Blick auf die zukünftige Entwicklung wurde beschlossen, das Vereinsgelände durch das Anlegen von Blühwiesen nachhaltiger zu gestalten. Hoffnung bestehe auf eine aktive Paddelsaison 2022.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

„Sim-Jü Number 1“ – LippeBaskets starten in Motto-Trikots

Werne. Mit dem Motto „Sim-Jü Number 1“ auf ihrem neuen Trikotsatz zeigen die LippeBaskets ab sofort ihr sportliches Herz für die weithin bekannte Innenstadtkirmes...

3:1 gegen Schausteller – Werner Promi-Elf siegt deutlich

Werne. „Wir sind schon ziemlich eingerostet. Das wird heute nichts. Aber Hauptsache Sim-Jü findet wieder statt“, meinte Schausteller-Chef Patrick Arens schon kurz vor der...

Volleyball: TV-Damen wollen nach langer Pause frei aufspielen

Werne. Die Oberliga-Volleyballerinnen des TV Werne starten am Samstag (23. Oktober) nach langer Pause in die Oberligasaison. Um 17 Uhr trifft die Mannschaft von...

Ticker zu Sim-Jü: Fußball, Festmesse und Frühschoppen

Werne. Vor der Kirmes rollt traditionell der Ball: Das 48. „Otto-Wendler-Fußballspiel“ zwischen Schaustellern und Werner Promis findet am heutigen Freitag (22. Oktober) statt. Um 16...