Anzeige

Patrick Tamsel holt den einzigen Punkt für die WSC-Reserve

Anzeige

Werne. Die Tischtennisspieler des Werner SC 2000 verzeichneten Siege für die dritten und vierte Mannschaft. Die Reserve verlor dagegen deutlich gegen den hohen Favoriten TTC Horneburg.

1. Kreisklasse Südmünsterland: Werner SC II – TTC Horneburg 1:9

- Advertisement -

Noch nicht in die Spur gefunden hat die TT-Reserve des WSC. Der Aufsteiger musste erneut stark ersatzgeschwächt beim haushohen Favoriten aus Datteln antreten und verlor völlig verdient. Dabei zeigte Ersatzfrau Lara Mohammed ein gutes Debüt, probierte ihr Angriffssiel, basierend auf Vorhand-Topspin und langen Bällen, durchzusetzen, scheiterte dann aber an den Routiniers Packheiser und Hoffmann.

Sehr nervenstark präsentierte sich Patrick Tamsel: Er zog in seinem ersten Spiel gegen Michael Pyrkos wiederholt in die Verlängerung und vergab bei 2:0-Führung und 10:7 drei Matchbälle, um anschließend doch noch im fünften Satz mit 13:11 den einzigen Punkt für die Gäste aus der Lippestadt einzufahren.

Nun blickt die Mannschat gespannt auf den nächsten Spieltag, wenn mit dem Derby gegen Rünthe ein Erfolgserlebnis in greifbarer Nähe rückt.  

3. Kreisklasse Südmünsterland: Werner SC III – Ahlener SG II 6:4

Die dritte Mannschaft des Werner SC besann sich an diesem Wochenende auf ihre eigentliche Stärke, den Doppelspielen. Die Eingangsdoppel Ernst Kasch/Karsten Dahl und Jürgen Löcke/Christoph Böckenbrink siegten souverän. Der Grundstock war gelegt. In den Einzelspielen war Licht und Schatten zu erkennen. Alle vier Einzelspieler gewannen jeweils ein Einzel und verloren aber auch ein Einzelspiel. Der Sieg mit 6:4-Punkten bedeutet momentan den Anschluss an die Tabellenspitze der 3. Kreisklasse.

3. Kreisklasse Südmünsterland: Werner SC IV – TTC Bergkamen-Rünthe V 6:4

Mann des Tages für die WSC-IV war einmal mehr Pascal Funhoff. Er siegte mit dem noch jungen Silvan Hamo im Doppel. Auch in den Einzelspielen war der Noppenspieler nicht zu schlagen und führte das Team zum Sieg. Damit bewies auch die vierte Mannschaft ihren Aufwärtstrend.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

3:1 gegen Schausteller – Werner Promi-Elf siegt deutlich

Werne. „Wir sind schon ziemlich eingerostet. Das wird heute nichts. Aber Hauptsache Sim-Jü findet wieder statt“, meinte Schausteller-Chef Patrick Arens schon kurz vor der...

Volleyball: TV-Damen wollen nach langer Pause frei aufspielen

Werne. Die Oberliga-Volleyballerinnen des TV Werne starten am Samstag (23. Oktober) nach langer Pause in die Oberligasaison. Um 17 Uhr trifft die Mannschaft von...

Ticker zu Sim-Jü: Fußball, Festmesse und Frühschoppen

Werne. Vor der Kirmes rollt traditionell der Ball: Das 48. „Otto-Wendler-Fußballspiel“ zwischen Schaustellern und Werner Promis findet am heutigen Freitag (22. Oktober) statt. Um 16...

Stockumer Kanuten paddeln zum Saisonabschluss

Stockum. Die Stockumer Kanuten paddelten bei bestem Herbstwetter zum Saisonabschluss gemeinschaftlich auf der Lippe. Die 14 Kanuten begaben sich zum letzten Mal in diesem...