Der TTC Werne und Werner SC sind mit einer durchwachsenen Bilanz in die neue Saison gestartet. Foto: pixabay
Die laufenden Tischtennissaison ist wegen der Corona-Pandemie abgebrochen worden. Foto: pixabay
Anzeige

Werne. Die Tischtennissaison 2020/21 ist wegen der Corona-Pandemie abgebrochen worden. Darüber informierte der TTC Werne 98 seine Mitglieder.

Es ist eine normale Planung für die kommende Saison angesetzt. Einige Mannschaften werden in der letzten Konstellation nicht mehr durchgehend bestehen bleiben. Die Vereine sollen ihre Teams bis Mai an den Verband melden. Entsprechende Rückmeldungen werden durch die Mannschaftsführer berücksichtigt.

Anzeige

Ein neues Datum für die Jahreshauptversammlung gibt es beim TTC Werne weiterhin nicht. Sobald es die Corona-Beschränkungen zulassen, wird der Vorstand zeitnah einen neuen Termin bekannt gegeben.

Die TTC-Verantwortlichen hatten angekündigt, die Beiträge aufgrund der Pandemie zu halbieren. „Aufgrund der deutschen Bürokratie ist es den Vereinen, die ein gemeinnütziges Interesse vertreten, nicht erlaubt, dies durchzuführen“, heißt es in der Mitteilung des TTC Werne weiter. Ein Dokument zum Download sei aber auf der Homepage hinterlegt. Dies solle ausgefüllt an den Vorstand gesendet werden, um den Beitrag für jedes einzelnes Mitglied zu senken, die coronabedingt die Kosten nicht mehr tragen können. Ansonsten müsse der komplette Jahresbeitrag abgebucht werden.

Anzeige