Die MoKo-Kids starteten am Montag in der Uhlandschule mit einem kleinen sportmotorischen Test. Foto: Gaby Brüggemann
Die MoKo-Kids starteten am Montag in der Uhlandschule mit einem kleinen sportmotorischen Test. Foto: Gaby Brüggemann
Anzeige

Werne. „NRW bewegt seine Kinder“ heißt es seit Montagnachmittag in den Turnhallen der Werner Grundschulen. Um Kinder für den Sport zu begeistern und um ihre Fähigkeiten in Sachen Motorik und Kondition zu verbessern, bietet der Stadtsportverband (SSV) im Förderprojekt der Staatskanzlei NRW und des Landessportbunds NRW nun wöchentlich Kurse für MoKo-Kids an.

Auftakt war am Montagnachmittag (30. August) in der Sporthalle der Uhlandschule. Hier nehmen zwei Gruppen teil. Zu Beginn führte Übungsleiterin Nicola Victor einen kleinen sportmotorischen Test durch, der nach sechs Monaten dann wiederholt werde. Zum Schluss gab es für die Kinder noch eine kleines Präsent.

Anzeige

Das Angebot richtet sich an die Klassenstufen 2 bis 4. Am Dienstag geht es in der Kardinal-von Galen-Schule in Stockum weiter, am Freitag folgt die Wiehagenschule.

Im Mittelpunkt des Projekts „Sportplatz Kommune“ stehe eine integrierte Kinder- und Jugendsportentwicklung in Kita, Schule und Sportverein als gemeinsames Feld der Sportpolitik von Staat und Zivilgesellschaft in der Kommune. Ziel sei es, die Akteure im Kinder- und Jugendsport anzuregen, gemeinsam Ideen zu entwickeln und umzusetzen, umso passgenaue Angebote für die Kinder und Jugendlichen zu schaffen.

Anzeige