Samstag, Dezember 4, 2021

Mädchen gegen Jungen: Kreisliga-Derby geht an den TV Werne III

Anzeige

Werne. Beim Vol­ley­ballder­by in der Kreis­li­ga Unna kon­nte sich der TV Werne III sou­verän mit 3:1 (25:13, 25:15, 16:25, 25:14) gegen die Reserve des Wern­er SC durchsetzen. 

Für die bei­den jun­gen Teams war es nach der lan­gen Coro­naun­ter­brechung der erste Wet­tkampf nach zwei Jahren Pause. Einige Spielerin­nen und Spiel­er standen sog­ar zum ersten Mal bei einem offiziellen Spielt­ag auf dem Feld. 

- Advertisement -

Die Mäd­chen des TV Werne von Train­er Bernd War­necke macht­en einen abgek­lärteren Ein­druck und hat­ten mehr Sicher­heit in den Grundtech­niken und im Spielauf­bau. Die Jun­gen des Wern­er SC kon­nten ihre kör­per­lichen Vorteile auf­grund tech­nis­ch­er Defizite nur sel­ten erfol­gre­ich ausspielen. 

„Ich habe meinen Spielerin­nen die Devise raus­gegeben, wenige Auf­schläge zu ver­schla­gen und trotz­dem Druck aufzubauen. Das haben sie gut gemacht. Im Gegen­satz zu den WSC-Jungs, die uns mit vie­len ver­schla­ge­nen Auf­gaben die ersten zwei Sätze geschenkt haben“, sagte Bernd War­necke nach dem Spiel. „Mit der sicheren Führung im Rück­en habe ich dann gewech­selt, sodass alle Spielerin­nen zum Ein­satz kamen. Im End­ef­fekt war es ein sicher­er Auftaktsieg.“

Der Wern­er SC prof­i­tierte im drit­ten Durch­gang davon, dass durch die Wech­sel etwas Unruhe ins Spiel des TVW kam. Let­ztlich blieben die jun­gen Tal­ente des TV Werne aber sou­verän. „Natür­lich müssen wir noch einiges bess­er machen, aber die Ein­stel­lung mein­er Mannschaft hat ges­timmt. Es wird etwas dauern bis die Automa­tis­men wieder zurück­kehren“, erk­lärt Bronek Bakiewicz, Train­er des WSC. „Das Poten­tial ist auf jeden Fall da. Das haben die Jungs gezeigt.“

Für den TV Werne III geht es schon am Don­ner­stag (18. Novem­ber) gegen Königs­born weit­er. Der WSC II trifft am Mon­tag (22. Novem­ber) auf Massen. Bei­de Spiele find­en in der Halle des Wern­er Frei­herr-vom-Stein-Beruf­skol­legs statt. - Juri Koll­hoff -  

TV Werne: Elisa Schmer­sträter, Klara Schmer­sträter, Car­la Lex­ius, Gre­ta Lex­ius, Car­la Suil­mann, Lucie Marke­witz, Sofie Vasilenko, Jamie Ogonek, Julie Ogonek, Franziska War­necke, Lil­li Bergert 

Wern­er SC: Paul Volke, Jona Vomhof, Kon­stan­tin Trot­ten­berg, Hen­drik Haverkamp, Felix Jeis­mann, Paul Jeis­mann, Felix Kap­pen­berg, Jonas Kaufhaus, Noah Riedel, Christoph Schmid 

Her­ren, Bezirk­sli­ga: Wern­er SC – RC Sor­pe­see 0:3 (9:25, 12:25, 16:25) 

Die Bezirk­sli­ga-Vol­ley­baller des Wern­er SC haben eine deut­liche Klatsche gegen den RC Sor­pe­see kassiert. Immer­hin kon­nte sich das junge Team von den bei­den Spiel­er­train­ern Chris­t­ian Hoppe und Timo Volken­rath von Satz zu Satz steigern. Im drit­ten Durch­gang führte der Wern­er SC sog­ar lange gegen die noch ungeschla­ge­nen Sunderner.

„Wir haben 13:11 geführt, den Satz dann aber wegen unser­er Annahme ver­loren. Wir sind als Mannschaft weit­er zusam­mengewach­sen und unser Tim­ing im Block hat gut gepasst. Anson­sten gibt es nicht viel Pos­i­tives aus diesem Spiel mitzunehmen“, sagt Volkenrath. 

Ein Son­der­lob vom Train­er bekam Jim-Lenny Sae­bisch. „Man kann sehen, wie er sich von Woche zu Woche verbessert. Durch seinen starken Ein­satz kon­nte er manche Bälle noch vom Boden kratzen.“ 

In den kom­menden Wochen wollen Hoppe und Volken­rath vor allem die Kon­stanz in der Annahme verbessern, da sich ohne sta­bilen ersten Pass kein guter Spielauf­bau entwick­eln kann. In zwei Wochen (27.11., in der Sporthalle des Frei­herr-vom-Stein Beruf­skol­legs, Beck­lo­hof 18, Werne) hat der WSC sein erstes Heim­spiel der Sai­son. Dann hat das Team gle­ich zwei Spiele gegen den Lün­er SV II und TV Asseln. Bei­de Geg­n­er sind eben­falls noch ohne Sieg. Hier will der WSC die ersten Punk­te der noch jun­gen Sai­son ein­fahren. - Juri Kollhoff -

Wern­er SC: Timo Volken­rath, Chris­t­ian Hoppe, Jan Lizon, John Haase, Jim-Lenny Sae­bisch, Theo Willer­mann, Simon In der Wei­de, Alexan­der Max­i­m­il­ian Gotaut 

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Renee Bieder gewinnt Titel der BSV Scherff-Lünen in Kamen

Werne. Renee Bieder, Tischtennisspieler des Werner SC, hat die Vereinsmeisterschaften der Betriebssportvereinigung Scherff-Lünen in Kamen gewonnen. In der Gruppe traf er auf Volker Kowalski (Sus...

TTC Werne: Tim Bußkamp weiter ungeschlagen

Werne. Die Auswahl der ersten Mannschaft des TTC Werne 98 e.V begrüßten DJK Vorwärts Ahlen in der eigenen Halle mit Tim Bußkamp, Sascha Fetting,...

U12-Junioren siegen 90:14: Defensive steht in Salzkotten sicher

Werne. Beim Tabellenschlusslicht aus Salzkotten zeigten die U12-Junioren der LippeBaskets keine Schwächen und siegten deutlich mit 90:14. „Besonders in der Defensive haben unsere Spieler eine...

Kanuten des SV Stockum nehmen an Bezirksfahrt teil

Stockum. Die Glühweinfahrt des Bezirks am KV Herringen fand mit der Beteiligungvon elf Stockumer Kanuten statt. Die Sportler/innen trotzten den kalten Temperaturen und paddelten...