Mittwoch, Juli 6, 2022

Hockey-Herren des TV Werne holen wichtigen Punkt in Dortmund

Anzeige

Wer­ne. Nach dem Auf­takt­sieg der Hockey-Her­ren des TV Wer­ne gegen Bie­le­feld (11:6) in der 2. Ver­bands­li­ga hieß der zwei­te Geg­ner Dort­mun­der HG. Mit dem 5:5 hol­ten die Gäs­te einen wich­ti­gen Punkt im Aufstiegskampf.

Per­so­nell geschwächt, unter ande­rem fehl­te Kapi­tän Alex­an­der Osterk­em­per, reis­te die Wer­ner Mann­schaft nur mit acht Spie­lern zum Spit­zen­spiel nach Dort­mund. Die Gast­ge­ber began­nen druck­voll und erziel­ten früh das 1:0 gegen die sehr tief ver­tei­di­gen­den Gäs­te. Doch kurz dar­auf konn­ten die Wer­ner mit zwei gut aus­ge­spiel­ten Kon­tern, voll­endet durch Nilus Herr­berg und Mar­tin van de Loo, das Spiel auf 1:2 dre­hen. Ein paar Minu­ten vor der Pau­se führ­te eine Dort­mun­der Ecke zum 2:2‑Halbzeitstand.

- Advertisement -

Nach der Pau­se erziel­te Sören Bier­mann durch eine abge­leg­te Straf­ecke das 3:2 für Wer­ne. Jedoch folg­te dar­auf eine Druck­pha­se der Dort­mun­der, die sich so drei Straf­ecken erar­bei­te­ten und mit 5:3 in Füh­rung gin­gen. In den letz­ten fünf Minu­ten stell­te der TV Wer­ne das Sys­tem um und mach­te Druck getreu dem Mot­to „Alles oder Nichts”. Eine so erkämpf­te Straf­ecke ver­wan­del­te Nilus Herr­berg zum 4:5, kurz dar­auf traf Mar­tin van de Loo nach Vor­la­ge von Herr­berg zum 5:5. Nach den offi­zi­el­len 60 Minu­ten erhiel­ten die Dort­mun­der noch drei Straf­ecken: Die­se wur­den jedoch ent­we­der durch Tor­wart Patrick Schnie­der pariert oder von der Abwehr abge­lau­fen. So blieb es in einem hit­zig umkämpf­ten Spit­zen­spiel beim 5:5.

Durch eine groß­ar­ti­ge Mann­schafts­leis­tung sicher­te sich der TV Wer­ne wei­ter­hin den ers­ten Tabel­len­platz, dicht gefolgt von der punkt­glei­chen Dort­mun­der HG.

TV Wer­ne: Patrick Schnie­der (TW), Bas­ti­an Zar­em­ba, Jan Goß­he­ger, Hen­rik Rosen­dahl, Eik Bier­mann, Sören Bier­mann 1, Mar­tin van de Loo 2, Nilus Herr­berg 2

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Olympische Distanz: Triathlet Björn Kräher landet im vorderen Drittel

Werne. TV-Wasserfreund Björn Kräher suchte sich für sein Saison-Highlight den IRONMAN 5150 in Westfriesland aus. Das Format 5150 steht für die Gesamtdistanz von 51,5...

BVB-Spiel in Lünen: Stadt empfiehlt Anreise mit dem Rad

Lünen. Am heutigen Dienstag, 5. Juli, wird um 19 Uhr im Stadion Schwansbell das Spiel zwischen dem Lüner SV und Borussia Dortmund angepfiffen. 3.000...

Sieg im Ortsderby führt zum Gruppensieg für WTC-Junioren

Werne. Mit der zweiten Mannschaft der Junioren unter 15 Jahren steht der erste Gruppensieger  der Mannschaftsmeisterschaften im Tennis beim Werner TC 75 fest. Die bislang...

Radrennfahrer Fabian Peplau lässt bei erster Rundfahrt aufhorchen

Werne. Kurz vor dem Monatswechsel waren Starter/innen des RSC Werne in verschiedenen Wettbewerben aktiv. Besonders erwähnenswert: Fabian Peplau belegte bei seiner ersten UCI-Mehrtagesrundfahrt in...