Freitag, März 31, 2023

Eintracht wieder in der Spur, Stockum verliert kampflos

Anzeige

Wer­ne. Nach der ärger­li­chen Nie­der­la­ge beim VfL Kamen am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de ist A‑Kreisligist Ein­tracht Wer­ne wie­der in der Spur. Mit 4:1 (2:1) gewann das Team von Trai­ner Aykut Koca­bas auf hei­mi­schem Rasen gegen TuS Ger­ma­nia Lohau­ser­holz-Daberg 2. 

Es war ein ver­dien­ter Sieg, war Koca­bas zufrie­den, auch wenn die Gäs­te nach 19 Minu­ten durch einen Sonn­tags­schuss zunächst in Füh­rung gin­gen. Davon unbe­ein­druckt erziel­te Kadir Kavak­ba­si drei Minu­ten spä­ter den Aus­gleich und Enes Akyüz (30.) die Füh­rung. Bei bei­den Tref­fern leis­te­te Abdul­lah Sahin die Vor­ar­beit. Ser­kan Adas (60.) mit Abstau­ber und Kapi­tän Enes Akyüz mit Foul­elf­me­ter (69.) sorg­ten für kla­re Verhältnisse. 

- Advertisement -

„In der Höhe war der Sieg ver­dient, wir hät­ten sogar ein, zwei Tore mehr schie­ßen kön­nen“, klag­te Koca­bas über die Chan­cen­ver­wer­tung. Den­noch fällt sein Fazit posi­tiv aus, denn vor der Par­tie plag­ten die Even­käm­per aku­te Tor­wart­pro­ble­me. Weil Stamm­kee­per Dani­el Rafal­ski und sein Ersatz Tho­mas Goe­ke bei­de ver­letzt aus­fie­len, muss­te Leon Jandt aus der Zwei­ten ein­sprin­gen. „Er hat sei­ne Sache rich­tig gut gemacht“, lob­te der Coach. „Die Schlap­pe gegen Kamen ist abge­hakt, mit die­sem Spiel beginnt für uns die Sai­son. Die Moral stimmt.“ 

Noch kein Spiel für den SV Stockum

Nach dem Spiel­aus­fall zum Sai­son­start vor einer Woche, weil in Sto­ckum der Platz unter Was­ser stand, blie­ben die Tri­kots des SV Sto­ckum auch an die­sem Sonn­tag unbe­nutzt im Kof­fer. Aku­ter Per­so­nal­man­gel führ­te dazu, dass der SVS die Par­tie beim TuS Uen­trop absa­gen muss­te und mit 0:2 gewer­tet wurde.

„Urlaub, beruf­lich ver­hin­dert, nicht spiel­be­rech­tigt, ver­let­zungs­be­ding­te Aus­fäl­le – wir hat­ten lei­der zu wenig Leu­te“, war Trai­ner Jür­gen Welp ent­täuscht. Doch Welp hofft auf schnel­le Ver­bes­se­rung der Situa­ti­on. „Wir sind der­zeit in Gesprä­chen, mit vier neu­en Spie­lern, die zu uns kom­men sollen.“ 

Zum Nach­hol­spiel gegen TuS Uen­trop 2 am kom­men­den Don­ners­tag, 9. Sep­tem­ber, um 19 Uhr in Sto­ckum soll die Per­so­nal­de­cke dann wie­der aus­rei­chen, um ein schlag­kräf­ti­ges Team auf das Feld zu schi­cken, hofft Welp.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Gemeinsam aufblühen – Landwirte suchen Partner für Naturschutz

Werne. 18 Kilometer lang und durchgängig 3 Meter breit – das war das blühende und summende Band im Jahr 2022, das die Landwirte des...

Brand in Unna: Feuerwehrkräfte aus Werne unterstützen

Unna/Werne. Ein Feuer in einem metallverarbeitenden Betrieb in einem Industriegebiet in Unna, der auf einen angrenzenden Gebäudeteil überzugreifen drohte, beschäftigte auch die Kameraden aus...

Skurrile Funde: AFG beteiligt sich an „Werne putzt sich raus”

Werne. Während die Natur aus ihrem Winterschlaf langsam erwacht und die ersten Pflanzen blühen, wurde es auch Zeit für einen Frühjahrsputz am und um...

Rat winkt Bikepark durch – Pausch gibt Fraktionsvorsitz ab

Werne. Der Bau einer Mountainbike-Anlage für Kinder und Jugendliche im Sportzentrum Dahl ist fix. Mit einstimmigen Beschluss segnete der Rat der Stadt Werne am...