Grund zur Freude hatten die U14-Mädchen des TV Werne nach den ersten beiden Saisonspielen. Foto: Volkmer
Grund zur Freude hatten die U14-Mädchen des TV Werne nach den ersten beiden Saisonspielen. Foto: Volkmer
Anzeige

Werne. Die Volleyball-Saison hat für die Jugendteams des TV Werne 03 begonnen. Zum Heimspieltag in der Berufsschule lieferten sich die Mannschaften spannende Ballwechsel.

In der Altersklasse U14 trafen die Mädchen des TV Werne und die Jungen des Werner SC aufeinander. Der WSC 1 musste krankheitsbedingt auf einige erfahrene Spieler verzichten. Sie konnten zwar kein Spiel gewinnen, kämpften aber um jeden Ball und machten tolle Fortschritte. Die zweite Mannschaft der Blau-Roten setzte sich dagegen in beiden Duellen durch. Viele Punkte erzielten die Jungen mit druckvollen Aufschlägen. Die TV-Mädchen gewannen eine Partie und überzeugten mit sicherer Spielweise. „Sie zeigten tolle Ballwechsel. Wir sind sehr zufrieden“, freute sich Trainer Bernd Purzner.

Anzeige
Jungs gegen Mädchen, Mädchen gegen Jungs, hieß es beim Volleyball-Saisonauftakt in Werne. Foto: Volkmer
Jungs gegen Mädchen, Mädchen gegen Jungs, hieß es beim Volleyball-Saisonauftakt in Werne. Foto: Volkmer

Oberliga, U16-Mädchen: TV Werne – SC Hennen 1:2 und TV Werne – TV Hörde 1:2

Ein Quäntchen Glück und Nervenstärke fehlte dem TVW zum Auftakt. Zahlreiche Spielerinnen liefen zum ersten Mal auf dem Großfeld auf. Der SC Hennen servierte stark und macht insgesamt weniger Fehler als Werne, das sich aber steigert und Satz zwei gewann. Im dritten Durchgang lag der TVW schon mit 10:5, verlor aber dennoch das Spiel.

Ähnlich verlief das Duell mit Hörde. Wieder lag Werne zurück, glich aus und vergab dann im entscheidenden dritten Satz beim Stand von 14:13 einen Matchball. Davon geschockt, gingen die nächsten Ballwechsel und der Sieg an den Gegner.

TVW: Carla und Greta Lexius, Lucy Heimann, Mathilda Humsberger, Franziska Warnecke, Klara Schmersträter, Lucie Markewitz, Carla Suilmann

Anzeige