Tim Bußkamp gewann am oberen Paarkreuz beide Spiele für den TTC Werne I. Foto: Wagner
Tim Bußkamp gewann am oberen Paarkreuz beide Spiele für den TTC Werne I. Foto: Wagner
Anzeige

Werne. In einem spannenden Top-Duell gegen spielstarke Münsteraner kam der TTC Werne I in der Bezirksliga zu einem verdienten Punktgewinn. Die „Dritte” setzte sich gegen TuRa Bergkamen durch, die zweite Mannschaft blieb auswärts gegen die TuRaner chancenlos. Die U15-Jungen setzten sich gegen Oberaden durch.

Herren, Bezirksliga: TTC Werne – 1. TTC Münster III 6:6
Den Gastgebern gelang diesmal ein besserer Start als in den letzten Wochen. Kötter gewann klar gegen Koch, Bußkamp ging über fünf Sätze und siegte knapp im Entscheidungssatz. Einen Krimi lieferte sich Jankord am unteren Paarkreuz. Nach abgewehrtem Matchball gewann er mit 13:11 im fünften Durchgang. Ersatzmann Düger musste sich seinem Gegner ebenso geschlagen geben, wie seine Kollegen vom mittleren Paarkreuz, bevor es beim Stande von 3:3 in die zweite Hälfte ging.

Anzeige

Kötter spielte zunächst im ersten Satz gut auf, musste aber dann die Folgesätze abgeben. Besser machte es Bußkamp mit einem souveränen Vier-Satz-Sieg. Das mittlere Paarkreuz kam an diesem Samstag nicht richtig in Form. Fetting und Brocke mussten auch ihre zweite Partie jeweils in vier Sätzen abgeben. Nun war das untere Paarkreuz gefordert – und glich den Rückstand aus. Jankord konnte seinen Gegner in vier Sätzen bezwingen, während Düger den Krimi des Abends gab. Nach einem anfänglichen 2:0, arbeitete er sich nach einem deutlichen Rückstand jeweils im vierten und fünften Satz wieder heran. Im vierten Durchgang unterlag er noch nach einem Schlussspurt, konnte dies aber im fünften wieder gut machen und das Spiel unter Jubel für sich entscheiden.

Dieses Ergebnis lässt hoffen, dass der TTC Werne die unteren Tabellenregionen bald verlassen kann, denn Münster gehört zu den Top-Mannschaften in der Liga.

Herren, Kreisliga: TuRa Bergkamen II – TTC Werne 98 II 7:5
Auch nach dem vierten Saisonspiel wartet die zweite Mannschaft des TTC Werne weiter auf den ersten doppelten Punktgewinn. Erstmals mit Michael Jankord an Position zwei boten die TTC-Akteure den auf Platz drei liegenden Bergkamenern eine Partie auf Augenhöhe, unterlagen am Ende aber denkbar knapp mit 5:7. Wie eng die Partie war, zeigt auch das Satzverhältnis von lediglich 27:26 für die Gastgeber, die vier der sechs Fünfsatzspiele zu ihren Gunsten entschieden.

Herren, 3. Kreisklasse II: TTC Werne 98 III – TuRa Bergkamen IV 7:1
Die SpielerInnen der dritten TTC-Mannschaft hatten diesmal gegen TuRa Bergkamen leichtes Spiel. Franziska Kowalski konnte sich nicht gegen das Spiel von Willi Petrat einspielen und musste den einzigen Punktverlust hin nehmen. Neben Michael Hubracht haben sich die „Jungstars”, Christoph Schmid und Hendrik Haverkamp, gut auf das Niveau der Herrenspielklasse eingestellt. Sie beendeten ebenfalls ihre beiden Spiele mit einer starken Leistung. Somit ist die „Dritte” mit 10:6-Punkten und den vierten Tabellenplatz zurzeit die erfolgreichste Mannschaft.

Jungen, U15 Kreisliga: TTC Werne 98 – SuS Oberaden 6:2
Der TTC-Nachwuchs hat im zweiten Spiel die ersten Punkte geholt. Die Jungen aus Werne haben dem Gegner aus Oberaden keine Chance gelassen. Sie platzieren sich somit in der Tabellenmitte. Durch erfolgreiche Einsätze im Herrenbereich wird das wohl nicht der letzte Sieg für den TTC gewesen sein.

Anzeige