Der RSC Werne hat seine für Juni geplante Radtouristik abgesagt. Foto: RSC Werne
Der RSC Werne hat seine für Juni geplante Radtouristik abgesagt. Foto: RSC Werne
Anzeige

Schweren Herzens hat der Radsport-Club (RSC) Werne seine für den 7. Juni geplante Radtouristikfahrt abgesagt. Es wäre ein runder Geburtstag, nämlich der 40., der beliebten Sportveranstaltung geworden.

Traditionellerweise erwarten der 1979 gegründete Verein hundert Teilnehmer zu diesem Event, die sich in diesem Jahr zwischen sechs Strecken – von der familienfreundlichen 27-km-Strecke bis hin zum 205-km-Marathon für Ausdauersportler – hätten entscheiden können.

Anzeige

“Unter den aktuellen Bedingungen zum Corona-Virus finden keine Olympischen Spiele, keine EM, keine Tour de France im Juli, kein Giro d`Italia im Mai, kein Rhön-Marathon in Bimbach und und und ….. statt und so eben auch unsere Juni-RTF nicht”, erklärt Touristikwartin Monika Biermann die Absage.

In der Corona-Pandemie würde Veranstaltung im Juni unter der Sorge für die Gesundheit der Teilnehmer und der Vereinsmitglieder stehen, so Biermann weiter. Denn: “Im Start und Ziel, auf der Strecke und an den Verpflegungsstationen wird es schwer, die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln zu gewährleisten.” In dieser Situation hat der RSC 79 Werne schweren Herzens die Entscheidung zur Absage der 40-Jahre-Jubiläums-RTF im Juni getroffen. “Wir hoffen aber, alle im nächsten Jahr gesund und fit auf unserer Traditions-RTF wieder zum gemeinsamen Radfahren begrüßen zu dürfen”, sagt Monika Biermann.

Anzeige