Die dritte Mannschaft des TTC Werne holte zwei Punkte in Ahlen. Foto: TTC
Die dritte Mannschaft des TTC Werne holte zwei Punkte in Ahlen. Foto: TTC
Anzeige

Werne. Eine schwache Punkteausbeute ergatterten die Mannschaften des TTC Werne 98 am dritten Spieltag. Nur die „Dritte” feierte – angeführt von Michael Hubracht – einen Erfolg in Ahlen.

Herren, Bezirksliga: TTC Werne – PSV Recklinghausen II 3:9

Anzeige

Die erste Mannschaft hat den Start wieder verschlafen, so dass es nach der hälfte des Spiels 1:5 stand. Nur zwei weitere Spiele mit einer sehr guten Leistung von Tim Bußkamp und Martin Brock gewann der TTC. Der schon fast Stammersatzspieler Michael Jankord hätte seine beiden Spieler gewinnen können, scheiterte aber knapp. Ebenso hatte Sascha Fetting die Möglichkeit, sich ins Spiel und damit auch in die Meisterschaft zu bringen. Er verlor aber einige Sätze unglücklich, was vermutlich auf den Trainingsrückstand zurück zu führen ist.

Herren, Kreisliga: TTC Werne 98 II – SV Eintracht Dolberg 4:8

Auch im dritten Saisonspiel gelang dem TTC Werne 98 kein doppelter Punktgewinn. Es fehlte erneut Michael Jankord als Nummer zwei, der damit weiter auf seinen ersten Einsatz in der Kreisliga wartet. Das Spiel begann denkbar unglücklich für den TTC, der schnell einem 0:3-Rückstand hinterherlaufen musste. Das spektakulärste Spiel der Begegnung war das der beiden Abwehrstrategen Heitmann und Sieber. Die Partie ging im zweiten Satz ins Zeitspiel, endete erst nach über einer halben Stunde mit 1:3 aus Werner Sicht. Für die ersten beiden TTC-Punkte sorgten dann Dennis Lindgens am mittleren und Roland Bußkamp am unteren Paarkreuz.

Nach der Viersatzniederlage von Axel Brocke stand es nach Beendigung des ersten Einzeldurchgangs 2:4. Den 98ern gelang im zweiten Einzeldurchgang nur noch zwei Siege durch “Fitty” Heitmann sowie Axel Brocke. Heitmann mit seinem sicheren Abwehrspiel ließ seinem Gegner keine Chance. Axel Brocke siegte in vier Sätzen im letzten Match des Tages. Dennoch behielten die Dolberger mit 8:4 die Oberhand. Dolberg ist mit 4:2-Punkten nun Tabellenfünfter, während die 2. Mannschaft des TTC Werne mit 1:5-Punkten momentan Platz zehn belegt.

3. Kreisklasse: Ahlener SG II – TTC Werne 98 III 2:6

Angeführt von Michael Hubracht besann sich die die dritte Mannschaft nach einem anfänglich ausgeglichenen Spiel auf ihre Qualitäten und entschied die letzten vier Spiele für sich. Michael Hubracht gewann seine beiden Spiele souverän. Katharina Hüsch verlor wieder unglücklich das erste Spiel, fand dann aber im zweiten ihre Form und siegte in vier Sätzen. Franziska Kowalski war an diesem Abend ebenfalls stark und punktete.

Jungen 18 Kreisliga: DJK Westfalia Senden-TTC Werne 98  5:3

Die Nachwuchsspieler konnten lnur das Spiel von Robin Klaas deutlich für sich entscheiden. Weitere Siege fuhren Christoph Schmid und wieder Klaas ein. Hendrik Haverkamp verlor ein ausgeglichenes Spiel im fünften Satz. Tim Willerding konnte die gesammelte Erfahrung aus dem Spiel in der zweiten Herrenmannschaft nicht umsetzten, und verlor beide Begegnungen.

Anzeige