Mittwoch, März 22, 2023

Bittere Pleite für TTC Werne – „Zweite” verliert Derby knapp

Anzeige

Wer­ne. Nach­dem der TTC Wer­ne zuvor der drit­ten Mann­schaft aus Müns­ter einen Punkt abtrotz­te, gab es dies­mal eine bit­te­re Nie­der­la­ge. Am obe­ren Paar­kreuz ist Wer­ne mit Köt­ter und Buß­kamp (Bilanz 11:5) gut besetzt. Der­zeit bil­det das mitt­le­re Paar­kreuz mit Fet­ting und Bro­cke (4:16) eine Schwach­stel­le im Team. Hier wur­den mehr Punk­te lie­gen gelas­sen als ursprüng­lich geplant. Am unte­ren Paar­kreuz ist die bis­he­ri­ge Bilanz ganz ordentlich.

Her­ren, Bezirks­li­ga: 1. TTC Müns­ter IV – TTC Wer­ne 7:5

- Advertisement -

Wer­ne hat­te einen guten Start, punk­te­te durch Den­nis Köt­ter und Tim Buß­kamp. Am mitt­le­ren Paar­kreuz ver­lo­ren Fet­ting und Bro­cke ihre Par­tien. Als dann am unte­ren Paar­kreuz der wie­der gene­se­ne Strat­mann und Jan­kord eben­falls unter­lag, sah sich der TTC zur Halb­zeit mit einem 2:4‑Rückstand konfrontiert.

Die Auf­hol­jagd star­te­te Köt­ter in einem umkämpf­ten Spiel über vier Sät­zen. Buß­kamp konn­te im zwei­ten Spiel nicht sei­ne Nor­mal­form fin­den und muss­te sich wegen einer hohen Feh­ler­quo­te mit 0:3 geschla­gen geben. Fet­ting erkämpf­te sich über fünf Sät­ze sei­nen ers­ten Sieg. Rou­ti­nier Bro­cke, der sonst immer für einen Punkt gut ist, spiel­te weit unter Nor­mal­form und ver­lor in vier Sät­zen zum Zwi­schen­stand von 4:6. Strat­mann prä­sen­tier­te sich nach vier­wö­chi­ger Pau­se in über­ra­schend guter Ver­fas­sung und gewann. Im letz­ten Spiel des Tages gewann Jan­kord den ers­ten Satz und war auch schon im zwei­ten auf der Sie­ges­stra­ße, bevor die Begeg­nung kipp­te und er in vier Sät­zen verlor.

Her­ren, Kreis­li­ga: TTC Wer­ne 98 II  ‑SV Sto­ckum 5:7

Vor der Par­tie sah sich die zwei­te Mann­schaft als leich­ter Favo­rit und ging min­des­tens von einem Unent­schie­den aus. Doch es kam anders.

In den ers­ten sechs Spie­len konn­te sich die TTC-Aus­wahl nicht rich­tig durch­set­zen. Ledig­lich Katha­ri­na Schwir­ten und Roland Buß­kamp punk­te­ten. Der drit­te Zäh­ler hät­te in dem sechs­ten Spiel durch Gui­do Lorenz fal­len kön­nen, der auf Tho­mas Engel­bert traf und ver­lor. Andre­as Düger hat­te es schwer. Er muss­te sich bereits nach drei Sät­zen geschla­gen geben. Die nächs­ten sechs Spie­le wur­den mit einem wei­te­ren Sieg von Katha­ri­na Schwir­ten gegen Reckers ein­ge­läu­tet. Die bei­den Schluss­punk­te setz­ten dann Roland Buß­kamp und Gui­do Lorenz. Alt­meis­ter Fried­helm Heit­mann und Den­nis Lind­gens konn­ten sich nicht in ihren Spie­len durchsetzen.

Her­ren, 3. Kreis­klas­se: TuS Asche­berg V – TTC Wer­ne III 4:4

Gui­do Lorenz leg­te mit zwei kla­ren Spie­len vor. Auch Fran­zis­ka Kowal­ski hol­te in ihren Ein­zeln zwei Punk­te. Dage­gen fan­den die Nach­wuchs­spie­ler nicht zu ihrer Form und muss­ten ihre Spie­le abge­ben. Das Ergeb­nis spie­gelt die Leis­tung bei­der Mann­schaft wie­der: Aus­ge­gli­chen von vor­ne bis hin­ten war kein Sie­ger möglich.

U18-Jun­gen, Kreis­li­ga: CTTF Beckum – TTC Wer­ne 1:7

Den zwei­ten Sieg im drit­ten Spiel gab es für den TTC-Nach­wuchs. Nur Chris­toph Schmid gab einen Punkt ab. Till Wit­ter­dig, Hen­drik Haver­kamp und Robin Klaas hiel­ten sich schad­los. Wer­ne belegt hin­ter DJK Sen­den den zwei­ten Tabellenplatz.

U15-Jun­gen, Kreis­li­ga: TuRa Berg­ka­men – TTC Wer­ne 4:4

Pech für die Jüngs­ten des TTC Wer­ne, die am Ende 17:12-Sätze gewan­nen, doch nach Spie­len stand ein Unent­schie­den zu Buche. Felix Schrie­vers­mann hat­te in einem hart­um­kämpf­ten Match mit zwei Ver­län­ge­run­gen den Sieg auf dem Schlä­ger, muss­te dann aber doch Geg­ner Stum­pe den Vor­tritt lassen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

„Als Team unschlagbar”: Handball-Mädchen sind Kreismeister

Werne. Nach dem 23:23 (13:12) gegen HLZ Ahlen sicherte sich die weibliche C-Jugend des TV Werne die Meisterschaft im Handballkreis Hellweg. "Dieser Erfolg ist...

Gottfried-Marathon: Pater Tobias bringt Cappenberg in Bewegung

Cappenberg/Werne. Pater Tobias Breer ist in den vergangenen Monaten viel herumgekommen. So überquerte er bei Marathonläufen in Togo, in Israel und in Japan die...

Altkreis Lüdinghausen: Werner Ponys haben wieder die Nasen vorne

Werne/Ascheberg. Der RV St. Georg Werne hat die nächsten Erfolge erzielt. Bei den Jugendmeisterschaften des Altkreises Lüdinghausen beim Reitverein St. Hubertus Ascheberg holten die...

Drei Spiele – neun Punkte: WSC klettert in der Tabelle

Werne. 3:2 gegen Ahaus, 2:1 gegen Borken und am Sonntag ein 3:2 (1:1) bei Westfalia Gemen – der Werner SC hat eine Siegesserie hingelegt...