Samstag, Dezember 4, 2021

Versenkbarer Poller reguliert Einfahrt zum Markt

Anzeige

Werne. Ein automa­tis­ch­er Poller bremst ab sofort Aut­o­fahrer aus, die jen­seits der Anliefer­ungszeit­en (9 bis 11 Uhr) unberechtigt über die Straße am Markt in die Fußgänger­zone ein­fahren wollen. 

Am Mittwoch (3. Novem­ber) wurde das versenkbare Hin­der­nis mit LED-Beleuch­tung nun instal­liert und ver­schafft der ohne­hin vorhan­de­nen Beschilderung nun auch baulich den gewün­scht­en Nach­druck. Den Bedarf nach ein­er Reg­ulierung hat­te zuvor eine beglei­t­ende Verkehrsmes­sung des KBW-Betrieb­szweigs Straßen und Verkehr belegt.

- Advertisement -

Im Früh­jahr hat­te die Poli­tik im Fachauss­chuss die Kon­se­quenz daraus gezo­gen, dass viele unberechtigten Fahrzeuge in der Fußgänger­zone unter­wegs waren. Bei den errech­neten Kosten von 15.000 Euro sei es geblieben, bestätigte Adri­an Ker­st­ing, Abteilungsleit­er Leit­er Straßen und Verkehr, auf Nach­frage von WERNE­plus. 10.000 Euro ent­fall­en dem­nach auf die Anschaf­fung der tech­nis­chen Anlage und 5.000 Euro für Tief­bau und Installation.

Mark­t­meis­ter und Ord­nungsamt haben Schlüs­sel, um etwa an Mark­t­ta­gen oder bei Ver­anstal­tun­gen den Poller auch manuell bewe­gen kön­nen. Feuer­wehr und Not­fall­fahrzeuge kön­nen die Tech­nik bei Bedarf selb­st steuern. Auch eine tele­fonis­che Steuerung durch Berechtigte ist möglich. Bei einem Stro­maus­fall senkt sich das Gerät automa­tisch ab. 

Eine weit­ere vol­lau­toma­tis­che Funk­tion regelt das Senken und Heben der zusät­zlichen Ampel­säule. In dieser befind­et sich die restliche Steuertech­nik zum indi­vidu­ellen Heben und Senken. Die Anlieger kön­nen über Griese­torn und Süd­mauer nach links in die Kloster­straße einfahren.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Werne Marketing: „Verschenke ein Picknick“ geht in die zweite Runde

Werne. Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr beteiligt sich die Werne Marketing GmbH nun wieder an der münsterlandweiten Aktion „Verschenke ein Picknick“ und...

Viel Hitze in Sicht – Klimaanalyse zeigt Strategien auf

Werne. „Ein gutes Klima“ bescheinigte Dr. Monika Steinrücke vom Büro K-Plan aus Bochum im Ausschuss für Stadtentwicklung, Planung und Wirtschaftsförderung, als sie dort die...

Nach 46 Jahren im Stadhaus: Barbara Schaewitz sagt „Tschüss“

Werne. Nach 46 Dienstjahren in der Stadtverwaltung wurde am Mittwochnachmittag (1. Dezember) Barbara Schaewitz in den Ruhestand verabschiedet. Bürgermeister Lothar Christ dankte im pandemiebedingt...

3D-Betondruck-Verfahren: Europa-Premiere in Capelle

Capelle. In der Gemeinde Nordkirchen könnte bald das europaweit erste öffentliche Gebäude entstehen, das im 3D-Betondruck-Verfahren errichtet wurde. Gemeinsam mit dem Architekturbüro Steinhoff aus...