Von links: Dezernent Uwe Hasche, Landrat Mario Löhr, Holger Gutzeit (Leiter Zentrale Dienste) und Silke Neubert (Leiterin Zulassungsstelle) stellen den Plan zum Besuch ohne Termin ab 2. August vor. Foto Max Rolke - Kreis Unna
Von links: Dezernent Uwe Hasche, Landrat Mario Löhr, Holger Gutzeit (Leiter Zentrale Dienste) und Silke Neubert (Leiterin Zulassungsstelle) stellen den Plan zum Besuch ohne Termin ab 2. August vor. Foto Max Rolke - Kreis Unna
Anzeige

Kreis Unna. Seit Mitte Juni liegt die Inzidenz im Kreis Unna stabil unter 35. Es gibt derzeit nur sehr wenige neue Corona-Fälle. Weil sich die Lage im Kreis Unna entspannt, soll der Besuch beim Kreis Unna auch wieder spontan möglich sein. Das teilt die Kreis-Pressestelle mit.

Die Vorbereitungen laufen, dass ab dem 2. August in vielen Bereichen ein Besuch ohne Termin möglich sein wird.

Anzeige

Landrat Mario Löhr stellte bei einer Pressekonferenz im Kreishaus den Plan vor und erklärte: „Das Kreishaus war Anfang 2020 nur kurz in der Pandemie geschlossen, den Dienstbetrieb haben wir seit Mai 2020 aufrechterhalten – mit Besuchen nach Terminvereinbarung. Jetzt freuen wir uns, dass wir die Bürgerinnen und Bürger auch wieder ohne Termin bei uns begrüßen können – mir persönlich ist es besonders wichtig, dass die Verwaltung bürgernah und offen ist.“

Neue „alte“ Regeln

Nach wie vor würden in den Eingangsbereichen der Kreishäuser in Unna und Lünen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kreises anzutreffen zu sein, die Besucherinnen und Besucher auf die Maskenpflicht hinweisen. Denn: Das Tragen einer OP- oder FFP2-Maske bleibe ein Muss. Die Mitarbeiter informieren auch, wenn ein Wartebereich zu voll ist, damit es nicht zu eng wird. Auch Hände desinfizieren vor dem Eintritt werde weiter Pflicht bleiben.

Öffnungszeiten

Die Kreisverwaltung öffnet ab dem 2. August 2021 für alle Besucher auch ohne Termin zu den gewohnten allgemeinen Öffnungszeiten montags bis donnerstags von 8 bis 16.30 Uhr und freitags von 8 bis 12.30 Uhr. Ergänzt werden diese Zeiten durch besondere Öffnungszeiten:

Zulassungsstelle und Führerscheinstelle im Kreishaus Unna

Besucher ohne Termin können sich zu diesen Zeiten eine Wartemarke ziehen. Diese stehen in begrenzter Anzahl zur Verfügung, sodass jeder, der eine Marke zieht, auch in jedem Fall sein Anliegen erledigen kann.

Montag       7.30 – 12.00 Uhr und von 12.30 – 16.30 (nachmittags nur mit Termin)

Dienstag     7.30 – 12.00 Uhr und von 12.30 – 16.30 (nachmittags nur mit Termin)

Mittwoch    7.30 – 12.30 Uhr

Donnerstag 7.30 – 17.30 Uhr

Freitag        7.30 – 12.30 Uhr

Zulassungsstelle und Führerscheinstelle im Kreishaus Lünen

Im Kreishaus Lünen wird derzeit ein neuer Kassenautomat installiert und weitere Umbauarbeiten finden statt. Weil der Wartebereich dadurch nicht nutzbar ist, ist ein Besuch der Zulassungsstelle des Kreishauses Lünen bis einschließlich 24. August 2021 weiter nur nach Terminvereinbarung möglich. Ab Mittwoch, 25. August werden dann in Lünen auch wieder Wartemarken in begrenzter Anzahl für Kundinnen und Kunden ohne Termin ausgegeben. Die Ausgabezeiten sind:

Montag           7.30 – 12.00 Uhr

Dienstag         7.30 – 12.00 Uhr und von 13.30 – 16.30 Uhr (nachmittags nur mit Termin)

Mittwoch        7.30 – 12.00 Uhr

Donnerstag     7.30 – 12.00 Uhr und von 13.30 – 17.30 Uhr

Freitag            7.30 – 12.00 Uhr

Ausländerbehörde

Ebenfalls etwas später öffnet die Ausländerbehörde. Dort sind bis zum 23. August bereits alle Termine im Voraus ausgebucht, sodass keine weiteren Aufträge von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern angenommen werden können. Ab dem 23. August gelten wieder die üblichen Öffnungszeiten. Dezernent Hasche zur Öffnung der Ausländerbehörde: „Um volle Wartebereiche zu vermeiden, bitten wir, nicht in Gruppen oder mit mehreren Familienmitgliedern zu erscheinen.“

Montag            8.30 – 12.00 Uhr

Dienstag          8.30 – 12.00 Uhr sowie 13.30 – 15.30 Uhr

Mittwoch         nur nach Vereinbarung (online buchbar)

Donnerstag      8.30 – 12.00 Uhr

Freitag             8.30 – 12.00 Uhr

Elterngeldstelle

Eine weitere Ausnahme betrifft die Elterngeldstelle. Dort sind derzeit aufgrund eines langfristigen personellen Engpasses keine Besuche möglich. Die Eltern werden gebeten, sich mit ihren Anliegen per E-Mail an elterngeld@kreis-unna.de zu wenden oder sich telefonisch in Verbindung zu setzen.

Landrat Mario Löhr rechnet am 2. August mit großem Andrang. Er appelliert deshalb an alle, Anliegen, die zeitlich flexibel sind, nicht direkt am ersten Tag der Öffnung erledigen zu wollen: „Kurze Wartezeiten bedeuten schnelle Erledigung des Amtsgeschäfts und tragen gleichzeitig zur Risikominimierung bei.“

Öffnungszeiten sind unter www.kreis-unna.de/oeffnungszeiten zu finden. PK | PKU

Anzeige