Samstag, Dezember 4, 2021

Neue Heizung für Turnhalle am Werthweg in der Warteschleife

Anzeige

Stock­um. Was geschieht mit der nach der Fer­tig­stel­lung des Sole­bades ungenutzten Lehrschwimmhalle in Stock­um? Diese Frage ist in Poli­tik und Ver­wal­tung noch nicht abschließend geklärt.

Und solange es keine Antwort gibt, bleibt auch eine neue Heizung für die Turn­halle am Werth­weg in der Warteschleife. Die mehr als 30 Jahre alte Anlage soll durch eine mod­erne, energies­parende Gas­therme erset­zt werden.

- Advertisement -

Björn Rother, Mitar­beit­er der Hochbauabteilung des Kom­mu­nal­be­triebs Werne, erstat­tete am Mittwoch, 10. Novem­ber, in der Sitzung des Stock­umer Bezirk­sauss­chuss­es Bericht über den aktuellen Stand. Und kon­nte den Poli­tik­ern nichts Neues berichten.

Das Prob­lem: Die alte Heizungsan­lage ver­sorgt nicht nur die Turn­halle mit Wärme, son­dern auch das Lehrschwimm­beck­en und die im Gebäude enthal­tene Sauna. Lediglich die angren­zen­den Räume des Stock­umer Kanu­vere­ins wür­den durch eine eigene Heizung ver­sorgt, berichtete Rother. „Zurzeit ist noch offen, ober der Kanu­vere­in das Lehrschwimm­beck­en übern­immt oder ob das Gebäude abgeris­sen wird“, sagte Rother. Solange diese Entschei­dung nicht getrof­fen ist, liege die Pla­nung auf Eis.

Schwierig wird es, beim späteren Aus­tausch der Heizung kli­mafre­undliche Tech­nik zu nutzen, erläuterte Rother auf Nach­frage aus dem Kreis der Poli­tik­er. Denn für den Ein­satz ein­er Wärmepumpe müsse das Turn­hallen-Gebäude tech­nisch angepasst wer­den. Rother: „Das erfordert eine voll­ständi­ge ener­getis­che Sanierung.“

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Viel Hitze in Sicht – Klimaanalyse zeigt Strategien auf

Werne. „Ein gutes Klima“ bescheinigte Dr. Monika Steinrücke vom Büro K-Plan aus Bochum im Ausschuss für Stadtentwicklung, Planung und Wirtschaftsförderung, als sie dort die...

Nach 46 Jahren im Stadhaus: Barbara Schaewitz sagt „Tschüss“

Werne. Nach 46 Dienstjahren in der Stadtverwaltung wurde am Mittwochnachmittag (1. Dezember) Barbara Schaewitz in den Ruhestand verabschiedet. Bürgermeister Lothar Christ dankte im pandemiebedingt...

3D-Betondruck-Verfahren: Europa-Premiere in Capelle

Capelle. In der Gemeinde Nordkirchen könnte bald das europaweit erste öffentliche Gebäude entstehen, das im 3D-Betondruck-Verfahren errichtet wurde. Gemeinsam mit dem Architekturbüro Steinhoff aus...

Kontaktpersonen: Kreis passt Vorgehen zur Nachverfolgung an

Kreis Unna. Viele neue Coronafälle bedeuten eine Vielzahl an Kontakten, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gesundheitsamts nachzuverfolgen haben. Das ist auf Dauer nicht...