Matthias Stiller wurde 2017 Chef des DRK Lünen. Zum 1. Juli 2021 wechselt Stiller als Wirtschaftsförderer zur Stadt Werne.
Matthias Stiller wurde 2017 Chef des DRK Lünen. Zum 1. Juli 2021 wechselt Stiller als Wirtschaftsförderer zur Stadt Werne.
Anzeige

Werne. Die Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses haben sich im Einvernehmen mit Bürgermeister Lothar Christ in ihrer Sitzung am 24. März 2021 für eine künftige Trennung der beiden Aufgabenfelder Wirtschaftsförderung und Marketing-Geschäftsführung entschieden. Dies sei den Herausforderungen geschuldet, die aufgrund der Corona-Pandemie bestehen und noch erwartet werden. Jetzt steht fest, wer die Nachfolger von Carolin Brautlecht (sie wechselt nach Soest) sind.

Mit Matthias Stiller als künftigem Wirtschaftsförderer und Lars Werkmeister als Geschäftsführer Marketing habe man personell die Grundlage geschaffen, diesen besonderen Herausforderungen positiv begegnen zu können, so Bürgermeister Lothar Christ.

Anzeige

Matthias Stiller: Wirtschaftsförderer verfügt über langjährige IHK-Erfahrung

Insgesamt zwölf Jahre arbeitete Matthias Stiller bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Dortmund und verantwortete dort als Teil der Geschäftsführung der IHK bis zu seinem Ausscheiden die Leitung der IHK-Weiterbildung und den Aufbau der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie.

Anfang 2017 suchte (und fand) er eine berufliche Veränderung und wurde zum Vorstand des DRK-Kreisverbandes Lünen mit knapp 200 Beschäftigten bestellt. Doch damit ist nun Schluss: Zum 1. Juli 2021 wechselt Matthias Stiller als neuer Wirtschaftsförderer zur Stadt Werne.

„Dass wir einen langjährigen Fachmann mit allerbesten Kontakten zu Entscheidern und Unternehmen haben überzeugen können, diese wichtige Aufgabe zu übernehmen, spricht für das Potential und die Attraktivität unserer Stadt“, sieht  Bürgermeister Lothar Christ die heimische Wirtschaftsförderung weiterhin hervorragend aufgestellt.

Die Nähe zur Wirtschaft zeigt auch sein ehrenamtliches Engagement bei den Wirtschaftsjunioren Dortmund/Kreis Unna/Hamm, die er von 2009 bis 2015 als Geschäftsführer mitverantwortete. Zusätzlich fungierte er bei der IHK jahrelang als Regionalbetreuer für die Stadt Werne, so dass er bereits fundierte Kenntnisse über den Standort und die Wirtschaftsstruktur Wernes hat.

„Als Vorstand eines großen Wohlfahrtsunternehmens war ich vier Jahre selbst in der Rolle eines Unternehmenslenkers. Diese Erfahrung kann ich nun sehr gut verknüpfen mit meinem im Studium und bei der IHK erlangten Wissen rund um die Standortentwicklung“, erläutert Matthias Stiller.

Schließlich sei in Werne gerade in den zurückliegenden Jahren vieles positiv entwickelt und umgesetzt worden, wie er aus der Nachbarstadt Lünen, wo er mit seiner Familie wohnt, habe verfolgen können. „Ich möchte daran mitwirken, dass es nicht nur so bleibt, sondern selbstverständlich weiter und erfolgreich vorangeht“, steckt Matthias Stiller die persönlichen Ziele ab.

Lars Werkmeister künftiger Geschäftsführer von „Werne Marketing“

Ein in der heimischen Region nicht Unbekannter übernimmt die Geschäftsführung der Werne Marketing GmbH: Lars Werkmeister, bis 2019 in gleicher Position der Chef von „Lüdinghausen Marketing“, wird – vorbehaltlich entsprechender arbeitsrechtlicher Vereinbarungen – zum 1. Juli 2021 seine neue Stelle antreten.

„Ich kenne Werne und einige handelnden Akteure noch durch die Zusammenarbeit in der Touristischen Arbeitsgemeinschaft (TAG). Deshalb habe ich die ‚Solestadt‘ in guter Erinnerung“, freut sich Lars Werkmeister auf ein Wiedersehen mit alten Bekannten in neuer Verantwortung.

In den zurückliegenden zwei Jahren arbeitete der 38-Jährige, der in Hille/Ostwestfalen aufwuchs, als Geschäftsführer der Lüneburg Marketing GmbH. Nachdem er sich während seines Studiums an der TU Dortmund (Raumplanung) vor allem mit den Themen „Stadtmarketing und Innenstadtentwicklung“ befasste, sammelte er erste Stadtmarketing-Erfahrungen im bayerischen Starnberg.

Mit der regionalen Förderung von Tourismus und der Umsetzung von Konzepten kennt er sich jedenfalls genauso aus wie mit der Klaviatur des Marketings, wie die Durchführung von Veranstaltungen, dem Umsetzen von Werbemaßnahmen oder dem Entwickeln digitaler Projekte.

Lars Werkmeister wird Geschäftsführer der Werne Marketing GmbH. Foto: Stadt Werne

„Ich musste die Aufgabe in Lüneburg aus familiären Gründen vorzeitig beenden. Daher bin ich Herrn Christ und dem Auswahlgremium sehr dankbar, dass ich mit der neuen Aufgabe in Werne die Chance bekomme, eine lebenswerte Stadt im Münsterland mitzugestalten“ erklärt Werkmeister.

Lars Werkmeister wohnt in Lüdinghausen, ist verheiratet und ist kürzlich zum zweiten Mal Vater geworden.

Anzeige