Die Junge Union m Kreis Unna traf sich auf dem Hof Schulze Froning in Werne. Foto: Janine Grubert
Die Junge Union m Kreis Unna traf sich auf dem Hof Schulze Froning in Werne. Foto: Janine Grubert
Anzeige


Werne. Der Hof Schulze Froning in Werne war Tagungsort für die Mitglieder der Jungen Union (JU). Diese versammelten sich turnusmäßig zu ihrer diesjährigen Kreismitgliederversammlung.

„Nach vielen digitalen Veranstaltungen in den vergangenen Monaten freut es mich heute besonders, dass wir uns mal wieder persönlich treffen können“, begrüßte der JU-Kreisvorsitzende Marcal Zilian die Mitglieder.

Anzeige

So waren neben den stimmberechtigten JU-Mitgliedern auch CDU-Landesministerin Ina Scharrenbach, Kreis-CDU-Chef Marco Morten Pufke und die CDU-Bundestagskandidaten Hubert Hüppe (Wahlkreis Unna I) und Arnd Hilwig (Wahlkreis Hamm – Unna II) dem Ruf nach Werne gefolgt.

Auch diese Veranstaltung wurde von den massiven Hochwasserschäden und persönlichen Schicksalen der Betroffenen überschattet. „Viele Menschen haben innerhalb weniger Minuten alles verloren. Einsatzkräfte und ehrenamtliche Helfer leisten im Dauereinsatz großartige Arbeit“, so der JU-Kreisvorsitzende Marcal Zilian. Wer sich persönlich einbringen wolle, könne sich unter https://hochwasser.die-heldenboerse.de als Hochwasserhelfer registrieren, motivierte Zilian.

Bei Pizza und kühlen Getränken fand die Versammlung am Abend ihren Ausklang.

Anzeige