Dienstag, Mai 17, 2022

Inzidenz unter 100: Corona-Lockerungen kommen

Anzeige

Kreis Unna. Am heu­ti­gen Don­ners­tag, 20. Mai liegt die vom Robert-Koch-Insti­tut ver­öf­fent­lich­te Coro­na-Wochen­in­zi­denz im Kreis Unna bei 76,5 und damit den fünf­ten Werk­tag in Fol­ge unter der Inzi­denz von 100. Damit sind in Kür­ze wei­te­re Locke­run­gen für den Kreis Unna zu erwar­ten, teilt die Kreis-Pres­se­stel­le mit,

Die Fest­stel­lung dar­über, dass die Bun­des­not­brem­se für den Kreis Unna nicht mehr gilt, muss das Minis­te­ri­um für Arbeit, Gesund­heit und Sozia­les des Lan­des NRW (MAGS) machen. Das Minis­te­ri­um ver­öf­fent­licht regel­mä­ßig als All­ge­mein­ver­fü­gung, in wel­chen Krei­sen und kreis­frei­en Städ­ten in NRW wel­che Maß­nah­men ab wann gel­ten. Dort wird das Land auch für den Kreis Unna Infor­ma­tio­nen ver­öf­fent­li­chen: www.mags.nrw/coronavirus-rechtlicheregelungen-nrw 

- Advertisement -

Regeln im Überblick

Wenn es soweit ist, wird der Kreis Unna das ver­mel­den und auch berich­ten, ab wann die Locke­run­gen in Kraft tre­ten. Die Kreis­ver­wal­tung geht davon aus, dass das vor­aus­sicht­lich am Sams­tag, 22. Mai, der Fall sein wird. Klar ist schon jetzt, wel­che Regeln dann gel­ten: Unter ande­rem gibt es kei­ne Aus­gangs­be­schrän­kung mehr. 

Hier kom­men die wich­tigs­ten wei­te­ren Regelungen:

Ein­zel­han­del

Im Ein­zel­han­del dür­fen alle Geschäf­te öff­nen und auch ohne Ter­min besucht wer­den. Geschäf­te, die nicht zur Grund­ver­sor­gung zäh­len, kön­nen aller­dings nur mit nega­ti­vem Test­ergeb­nis oder Impf- bzw. Gene­se­nen-Nach­weis besucht wer­den. Außer­dem gibt es eine Begren­zung der Kun­den­an­zahl auf einen Kun­den pro 20 Quadratmeter.

Gas­tro­no­mie und Tourismus

Die Außen­gas­tro­no­mie darf öff­nen – ein nega­ti­ves Test­ergeb­nis für Gäs­te und Bedie­nung ist Vor­aus­set­zung für den Besuch. Über­nach­tungs­an­ge­bo­te in Feri­en­woh­nun­gen und auf Cam­ping­plät­zen sind mit nega­ti­vem Test­ergeb­nis zuläs­sig. Nega­ti­ve Tests sind nötig, um Hotels zu besu­chen, die mit bis zu 60 Pro­zent ihrer Kapa­zi­tät wie­der öff­nen dürfen.

Kon­tak­te

Kon­takt­be­schrän­kun­gen sind aber nach wie vor das A und O der Pan­de­mie­be­kämp­fung. Erlaubt sind Tref­fen im öffent­li­chen und pri­va­ten Raum von Per­so­nen des eige­nen Haus­halts plus einer wei­te­ren Per­son oder wie­der fünf Per­so­nen aus zwei Haus­hal­ten. Kin­der bis ein­schließ­lich 14 Jah­ren wer­den nicht mit­ge­zählt. Die­se und wei­te­re Regeln für die jewei­li­gen Inzi­den­zen fin­den sich in einer Über­sicht des Lan­des unter:  www.mags.nrw/coronavirus-regeln-nrw. PK | PKU

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Corona in Werne: 51 neue Infektionen nach dem Wochenende

Werne/Kreis Unna. In Werne sind am Wochenende und Montag (16. Mai 2022) 51 neue Infektionen mit dem Coronavirus bekannt geworden. Heute sind der Gesundheitsbehörde kreisweit...

Randalierer schlägt in Bergkamen auf Autos ein: Polizei nimmt ihn fest

Bergkamen. Ein alkoholisierter Randalierer hat am frühen Sonntagmorgen (15.05.2022) für einen Polizeieinsatz in Bergkamen gesorgt. Das berichtet die Kreispolizeibehörde Unna. Der 24-Jährige aus Nordwalde schlug...

NRW-Landtagswahl: SPD erhält im Kreis Unna die meisten Stimmen

Kreis Unna. Die NRW-Wahl ist im Kreis Unna entschieden. Nach den vorläufigen Endergebnissen erhielt die SPD 33,9 Prozent der Zweitstimmen und liegt damit –...

Zensus 2022: Das große Zählen hat begonnen

Kreis Unna. Die Erhebung des Zensus steht an. Alle Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sind dazu verpflichtet, den Zensus durchzuführen. Für den Kreis Unna übernimmt...