Freitag, Juli 1, 2022

Bürgerforum: Fragen und Antworten sind jetzt online

Anzeige

Wer­ne. Knapp 100 Fra­gen wur­den wäh­rend des Bür­ger­fo­rums zum Bür­ger­ent­scheid am 12. Novem­ber gestellt. Eine Viel­zahl der Fra­gen konn­te bereits wäh­rend des Bür­ger­fo­rums durch das Podi­um beant­wor­tet werden. 

Unter www.werne.de/ngw im Bereich Bür­ger­fo­rum ver­öf­fent­licht die Wirt­schafts­för­de­rung nun die Ant­wor­ten auf die Fra­gen, die wäh­rend des Forums nicht beant­wor­tet wer­den konnten. 

- Advertisement -

Auch die Geg­ner des Gewer­be­parks wur­den bei der Beant­wor­tung der Fra­gen ein­ge­bun­den und haben Stel­lung zu den an sie gerich­te­ten Fra­gen genom­men. Das teilt Mat­thi­as Stil­ler, Wirt­schafts­för­de­rer der Stadt Wer­ne, mit.

Zum Hin­ter­grund: Die Stadt Wer­ne hat­te am 12. Novem­ber in den Kol­ping­saal zum Bür­ger­fo­rum zum Bür­ger­ent­scheid zur wei­te­ren Pla­nung des Gewer­be- und Indus­trie­ge­biets Nord­lip­pe­stra­ße Nord eingeladen.

Im Nach­gang wur­de der mit­ge­schnit­te­ne Live-Stream als Video bereits ver­öf­fent­licht. Nun fol­gen die noch aus­ste­hen­den Fra­gen, die wäh­rend des Forums online oder per Kar­ten­ab­fra­ge ein­ge­reicht wurden.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Corona in Werne: Neue Infektionen und Öffnungszeiten der Impfstelle

Werne/Kreis Unna. In Werne sind am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag (30.06.2022) 155 neue Infektionen mit dem Coronavirus bekannt geworden. Die Öffnungszeiten in der Impfstelle...

Freude bei der CDU im Kreis Unna: Ina Scharrenbach bleibt Ministerin

Kreis Unna/Düsseldorf. Ina Scharrenbach, stellvertretende Vorsitzende der CDU im Kreis Unna, ist auch in der neuen Landesregierung vertreten. Ministerpräsident Hendrik Wüst berief die 46-jährige...

GARBE-Logistik: Grüngürtel und Photovoltaik in Werne

Werne. Einen Apfelbaum der einheimischen Sorte „Dülmener Rose“ setzten am Montag, 27. Juni 2022, Kurt-Peter Becher, Technisches Asset Management, und Bürgermeister Lothar Christ ins...

Kreistag beschließt Zuschuss für Verhütungsmittel

Kreis Unna. Ungewollt schwanger, weil das Geld für Verhütungsmittel fehlte? Das soll im Kreis Unna künftig seltener vorkommen, sagen die Schwangerschafts-Konfliktberatungsstellen im Kreis und...