Montag, Januar 24, 2022

3G-Nachweis für Besuch der Dienststellen der Stadtverwaltung

Anzeige

Werne. Wer ab dem kom­menden Mon­tag, 6. Dezem­ber 2021, die Dien­st­stellen der Stadtver­wal­tung Werne auf­suchen will, muss einen aktuellen 3 G‑Nachweis (Geimpft, Gene­sen, Getestet) mit sich führen. Darauf weist Ord­nungs­dez­er­nent Frank Gründ­ken hin.

Er beruft sich dabei auf die aktuellen Anpas­sun­gen der Coro­na-Schutzverord­nung. Die Ein­hal­tung dieser Regeln werde am Ein­gangs­bere­ich des Stadthaus­es für jeden Besuch­er geprüft.

- Advertisement -

Der Nach­weis sei durch einen gülti­gen Test­nach­weis zu erbrin­gen. Dabei dürfe der Coro­na-Anti­gen-Test nicht älter als 24 Stun­den und der Coro­na-PCR-Test nicht älter als 48 Stun­den sein, heißt es weiter.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Fairer Handel: Einige Produkte werden teurer

Werne. Weltweit gibt es in der „Corona-Zeit“ höhere Kosten und große Einkommenseinbußen im Handel. Hier sei auch der faire Handel betroffen, teilt Annegert Günther...

Bei positivem PCR-Test: Isolation gilt ohne Anordnung

Kreis Unna. Bei einem positiven Corona-Test ist ab sofort mehr Eigeninitiative nötig. Auch ohne Bescheid einer Behörde müssen sich Betroffene bei einem positiven PCR-Test...

Corona in Werne: Fast 120 neue Infektionen nach dem Wochenende

Werne/Kreis Unna. Dem Kreisgesundheitsamt Unna sind am Wochenende und Montag (24. Januar) 118 Neu-Infektionen mit dem Coronavirus in Werne übermittelt worden. 91 Menschen gelten in...

Autofahrer in Werne mit fast vier Promille aus dem Verkehr gezogen

Werne. Weil er die Nebelscheinwerfer statt des Abblendlichts eingeschaltet hatte, ist einer Streifenwagenbesatzung der Polizei am Freitagabend (21.01.2022) gegen 23 Uhr ein verdächtiges Fahrzeug...