Dienstag, September 27, 2022

Virtueller Gruß zum Tag der Deutschen Einheit nach Kyritz

Anzeige

Wer­ne. In die­sem Jahr sind vie­le Fei­er­lich­kei­ten, inter­na­tio­na­le Pro­jek­te und Begeg­nun­gen auf Grund der Coro­na-Pan­de­mie aus­ge­fal­len. Die Part­ner­städ­te ver­su­chen gemein­sam, wo es mög­lich ist, Begeg­nun­gen und Pro­jek­te ins Vir­tu­el­le zu ver­le­gen. So heißt es am Tag der Deut­schen Ein­heit: Herz­li­che Grü­ße nach Kyritz!

„Um den Tag der Deut­schen Ein­heit nicht ohne ein Zei­chen an unse­re ost­deut­sche Part­ner­stadt ver­strei­chen zu las­sen, möch­ten wir vir­tu­el­le Grü­ße nach Kyritz sen­den”, sagt Wer­nes Beauf­trag­te für Städ­te­part­ner­schaf­ten, Ste­pha­nie Viefhues.

- Advertisement -

Der Bür­ger­meis­ter, Kol­le­gen und Kol­le­gin­nen der Stadt­ver­wal­tung sowie eini­ge Freun­de der Städ­te­part­ner­schaft und Mit­glie­der des ICW zogen sich für den vir­tu­el­len Gruß das T‑Shirt aus Kyritz „the place to be“ an und signa­li­sier­ten so „wir den­ken an euch“.

Auch der Verwaltungsservice beteiligte sich an der Aktion. Foto: Viefhues
Auch der Ver­wal­tungs­ser­vice betei­lig­te sich an der Akti­on. Foto: Viefhues

Kyritz liegt im bran­den­bur­gi­schen Land­kreis Ostp­ri­gnitz-Rup­pin, erhielt im Jah­re 1237 das Sten­da­ler Stadt­recht und wur­de 1358 Mit­glied der Han­se. Kyritz trägt im Volks­mund den Bei­na­men „an der Knat­ter“. Für den Neben­arm der Knat­ter der Jäg­litz war das Geräusch der frü­her zahl­rei­chen knat­tern­den Was­ser­müh­len namens­ge­bend. Händ­ler, die durch Kyritz fuh­ren, gaben der Stadt den Bei­na­men. Heu­te ist die Knat­ter ver­trock­net und nur noch eine, der damals fünf Was­ser­müh­len, exis­tiert noch.

Kyritz ist geprägt von sei­ner Alt­stadt mit der Pfarr­kir­che St. Mari­en und den vie­len Denk­mal Geschüt­zen Ein­zel­häu­sern. Die Lage der Stadt an der herr­li­chen Kyrit­zer Seen­plat­te und der Flug­platz Hein­richs­fel­de tra­gen zum Bekannt­heits­grad der Stadt bei.

Geför­dert durch pri­va­te Ver­bin­dun­gen und fami­liä­re Ban­de kam es im Jah­re 1990 zur Begrün­dung einer Städ­te­part­ner­schaft, wel­che auch heu­te noch aktiv durch Ver­ei­ne und Orga­ni­sa­to­ren unter­stützt wird. Die Ent­fer­nung von Wer­ne nach Kyritz beträgt rund 440 Kilometer.

Online unter www.werne.de fin­den sich wei­te­re Bil­der von den vir­tu­el­len Grüßen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Corona in Werne: 31 neue Infektionen nach dem Wochenende

Werne/Kreis Unna. Dem Kreisgesundheitsamt sind über das Wochenende und am Montag (26. September 2022) 31 neue Infektionen mit dem Coronavirus in Werne übermittelt worden. Im...

Kinder- und Jugendparlament: „Zaghaftigkeit” und „Querstellen”

Werne. Die Schaffung eines Jugend- und Kinderparlaments wurde in der vergangenen Jugendhilfe-Ausschuss-Sitzung auf die lange Bank geschoben. Damit wollen sich Antragsteller Bündnis 90/Die Grünen...

1,7 Promille: Pedelec-Fahrer kollidiert in Werne mit Laterne und stürzt

Werne. Die Polizei hat am zurückliegenden Wochenende einen Verkehrsunfall unter dem Einfluss von Alkohol auch in Werne aufgenommen. Das berichtet die Kreispolizeibehörde Unna. In der...