Am Anne-Frank-Gymnasium weicht der Bolzplatz einem Kunstrasenplatz. Auch innerhalb der Schule wird gearbeitet. Foto: Wagner
Am Anne-Frank-Gymnasium weicht der Bolzplatz einem Kunstrasenplatz. Auch innerhalb der Schule wird gearbeitet. Foto: Wagner
Anzeige

Werne. Ein Kunstrasenplatz – 15 mal 27 Meter groß – entsteht derzeit auf dem Bolzplatz am Anne-Frank-Gymnasium. Bagger und Planierraupe schaffen aktuell die Basis für den Platz zum Kicken. Denn außer für den Sportunterricht des AFG soll der Kunstrasenplatz auch öffentlich von Kindern und Jugendlichen genutzt werden können, erläuterte Jürgen Hetberg von der Verwaltung (Gebäudemanagement) gegenüber WERNEplus.

Das „Kleinspielfeld in Turnhallengröße“ werde mit einem Zaun umgeben, dessen Türen aber offen bleiben sollen, schilderte Hetberg und hofft, dass die moderne Sport- und Freizeitanlage von Beschädigungen verschont bleibt.

Anzeige

Der Förderverein des AFG übernehme einen Großteil der Kosten, außerdem sei die Stadt Werne bei der Finanzierung mit im Boot, erläuterte er. Wer lieber Streetball spielt, kommt auch nicht zu kurz. Für das Basketballspiel auf einen Korb wird in der kommenden Woche ebenfalls der Boden für eine Streetball-Fläche mit gelenkschonendem Belag bereitet (nahe Minigolf-Anlage). In der kommenden Woche sollen die Arbeiten voraussichtlich abgeschlossen werden.

Im Gebäude nutzen die Handwerker die Ferienzeit, um in Abwesenheit der Schüler einen neuen Fußboden zu verlegen. Wie teilweise bereits geschehen, wird in den Räumen des Altbaus der ursprüngliche Teppichboden entfernt und durch einen PVC Bodenbelag ersetzt. Das schilderte Björn Rother vom Gebäudemanagement jetzt auf Nachfrage von WERNEplus.

Bis zum Ende der Sommerferien solle die Renovierungsmaßnahme zu drei Vierteln erledigt sein, sagte er zum Zeitrahmen. Die restlichen Arbeiten stehen dann in den Herbstferien auf der Agenda. Neben der Erneuerung des Oberbodens mussten zudem drei Betonstützen saniert werden, hieß es weiter zum aktuellen Handwerker-Einsatz.

Anzeige