Die Anzahl der Fahrzeuge hat sich im Kreis Unna - und auch in Werne - erhöht. Foto: Florian Pircher / Pixabay
Die Anzahl der Fahrzeuge hat sich im Kreis Unna - und auch in Werne - erhöht. Foto: Florian Pircher / Pixabay
Anzeige

Kreis Unna. Seit Jahren steigt die Zahl der PKWs im Kreis Unna. Im Vergleich zum Vorjahr ist der Bestand an Autos um 1,6 Prozent gestiegen. Rund 245.000 PKWs gibt es im Kreis. Auch mehr Motorräder (+1,1 Prozent; 21.194) und Nutzfahrzeuge (+3,5 Prozent; 45.778) gibt es. So ist die Zahl aller Fahrzeuge im Kreis auf rund 312.000 gestiegen.

Mit 19.509 Neuzulassungen verzeichnet die Straßenverkehrsbehörde erneut einen Anstieg (2018: 18.149). 2014 wurden noch 16.063 Fahrzeuge zugelassen, im vergangenen Jahr waren es 3.446 mehr – ein Plus von rund 18 Prozent. Nach wie vor gehören die meisten Fahrzeuge Bürgern aus Lünen (58.223), der größten Stadt im Kreis, gefolgt von Haltern aus Unna (46.959) und Schwerte (35.810). In Werne stieg die Zahl von 24.602 (Stand 31.12.2018) auf 25.153 (31.12.2019). Das entspricht einer Veränderung zum Vorjahr um 2,24 Prozent.

Anzeige

Für das LÜN-Kennzeichen entschieden sich insgesamt 28.049 Halter – 2.264 mehr als im Vorjahr.  Für das „LH“-Kennzeichen entschieden sich 3.432 Menschen, 697 mehr als im vergangenen Jahr. An Stoßstangen von 783 Fahrzeugen ist ein E-Kennzeichen zu finden (399 mehr als im Jahr 2018).

Ob UN, LÜN oder LH – weiterhin „in“ sind die persönlich ausgewählten Kennzeichen. Zugeteilt wurden im vergangenen Jahr 52.190 (2018: 51.443) von den Fahrzeughaltern individuell ausgewählte Kennzeichen. Auch wenn kein rechtlicher Anspruch auf Zuteilung eines besonderen Kennzeichens besteht, ist es erklärtes Ziel, die Kennzeichenwünsche der Bürgerinnen und Bürger weitestgehend zu erfüllen.

Viele weitere Infos sowie die Online-Terminvergabe der Zulassungsstelle sind unter www.kreis-unna.de (Suchwort „Zulassung“) zu finden. PK | PKU

Anzeige