Frischer Wechsel im Alten Amtsgericht

Kathrin Kötter ist die Nachfolgerin von Liane Jäger im Schulamt der Stadt Werne. Foto: Alexandra Prokofev
Kathrin Kötter ist die Nachfolgerin von Liane Jäger im Schulamt der Stadt Werne. Foto: Alexandra Prokofev
Anzeige

Werne. Am 1. September übernahm Kathrin Kötter aus Hamm den Posten als Abteilungsleiterin für Schule, Kultur und Sport und tritt dabei in die Fußstapfen von Liane Jäger. „In ziemlich große Fußstapfen“, wie Kötter sagt.

Die 29-Jährige ist gelernte Verwaltungswirtin und hat lange Zeit in der Stadtverwaltung Hamm gearbeitet. Neben einem Master im Bereich Verwaltungswissenschaft hat Kötter fünf Jahre Erfahrung in der Schulverwaltung. Jetzt hat es sie ins Alte Amtsgericht in Werne verschlagen. „Ich habe die Ausschreibung gelesen und dachte, das ist was für mich“, so Kötter. In den ersten Wochen konnte sich die neue Leiterin bereits in Wernes Schulen vorstellen und sich einen Überblick über die Schulgebäude verschaffen. Bald folgen auch Besuche in den Kultureinrichtungen, wie der Stadtbücherei. „Bisher wurde ich überall sehr gut empfangen“, sagt Kötter.

Anzeige

Als Abteilungsleiterin kümmert sie sich um die Umsetzung des Digitalpakts, zum Beispiel indem sie Gelder beantragt oder die Bedarfe der Schüler und Lehrer ermittelt. „Die Stadt Werne, der Schulträger und wir versuchen hier den bestmöglichen Nutzen aus der Fördersumme zu schlagen“, versichert Kötter. Auch die Umsetzung der Corona-Regeln und das regelmäßige Beobachten der neuen Richtlinien gehört zum Beruf. Das alles seien Aufgaben, auf die Kötter in ihrer vorherigen Tätigkeit vorbereitet wurde. „Ich fühle mich wirklich gut gerüstet in der Führungsposition“, so die 29-Jährige.

Anzeige