Dienstag, September 27, 2022

Familie Mustermann zahlt mehr für Müllabfuhr und Abwasser

Anzeige

Wer­ne. Wer eine Müll­ton­ne mit 60 oder 80 Litern besitzt, muss im kom­men­den Jahr etwas mehr für die Ent­sor­gung bezah­len, alle ande­ren Bür­ger wer­den bei den Gebüh­ren ent­las­tet. Damit reagiert die Stadt Wer­ne auf die aktu­el­le Recht­spre­chung und sorgt für eine gerech­te­re Ver­tei­lung der Ent­sor­gungs­kos­ten, die laut Gesetz auf die Bür­ger umge­legt wer­den müs­sen. Erst­mals wer­den eine Grund­ge­bühr für Müll­ge­fä­ße und ein Liter­preis eingeführt.

Der Haupt- und Finanz­aus­schuss beschäf­tigt sich am Mitt­woch, 2. Dezem­ber, mit der neu­en Gebüh­ren­sat­zung, die am 9. Dezem­ber vom Stadt­rat ver­ab­schie­det wird. Sie tritt im Janu­ar in Kraft. Nach den Berech­nun­gen der Stadt­käm­me­rei muss die vom Bund der Steu­er­zah­ler zu Ver­gleichs­zwe­cken her­an­ge­führ­te vier­köp­fi­ge Fami­lie Mus­ter­mann rund fünf Euro mehr für die Ent­sor­gung ihres Abfalls bezah­len. Die Mus­ter­manns ver­fü­gen über eine 80-Liter-Rest­müll­ton­ne und eine 60-Liter-Biotonne.

- Advertisement -

Fol­gen­de Gebüh­ren­sät­ze sol­len beschlos­sen werden:

Rest­müll:
60 Liter: 147,55 Euro (141,81 Euro im Vorjahr)
80 Liter: 178,83 Euro (175,32 Euro)
120 Liter: 241,18 Euro (242,32 Euro)
240 Liter: 429,31 Euro (444,33 Euro)
1.100 Liter: 2116,90 Euro (2137,46 Euro)
2.200 Liter: 4215,42 Euro (4256,43 Euro)

Bio­müll:
60 Liter: 68,28 Euro (66,66 Euro)
80 Liter: 76,39 Euro (73,94 Euro)
120 Liter: 92,73 Euro (88,69 Euro)
240 Liter: 141,08 Euro (131,69 Euro)

Teu­rer wird für die Mus­ter­manns auch die Ent­sor­gung ihres Abwas­sers, denn hier­für sind laut Berech­nun­gen der Stadt­käm­me­rei rund 45 Euro zusätz­li­che Gebüh­ren fäl­lig. Statt 693,10 Euro bezah­len die Mus­ter­manns im nächs­ten Jahr 738,90 Euro für ihr Abwas­ser. Dabei geht die Stadt­käm­me­rei davon aus, dass die Fami­lie einen Was­ser­ver­brauch von 200 Kubik­me­tern im Jahr hat und über eine ver­sie­gel­te Grund­stücks­flä­che von 130 Qua­drat­me­tern ver­fügt. 566 Euro sind ab Janu­ar für die Schmutz­was­ser­ent­sor­gung fäl­lig (Vor­jahr 528 Euro), 172,90 Euro für das Regen­was­ser, das in den Kanal abge­lei­tet wird (165,10 Euro).

Die Kos­ten­stei­ge­run­gen führ­ten dazu, dass die Gebühr für Schmutz­was­ser von 2,64 Euro je Kubik­me­ter auf 2,83 Euro und für Nie­der­schlags­was­ser von 1,27 Euro auf 1,33 Euro ange­ho­ben wer­den musste.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Corona in Werne: 31 neue Infektionen nach dem Wochenende

Werne/Kreis Unna. Dem Kreisgesundheitsamt sind über das Wochenende und am Montag (26. September 2022) 31 neue Infektionen mit dem Coronavirus in Werne übermittelt worden. Im...

Kinder- und Jugendparlament: „Zaghaftigkeit” und „Querstellen”

Werne. Die Schaffung eines Jugend- und Kinderparlaments wurde in der vergangenen Jugendhilfe-Ausschuss-Sitzung auf die lange Bank geschoben. Damit wollen sich Antragsteller Bündnis 90/Die Grünen...

1,7 Promille: Pedelec-Fahrer kollidiert in Werne mit Laterne und stürzt

Werne. Die Polizei hat am zurückliegenden Wochenende einen Verkehrsunfall unter dem Einfluss von Alkohol auch in Werne aufgenommen. Das berichtet die Kreispolizeibehörde Unna. In der...