In der Kita
In der Kita Auf dem Berg gibt es einen Coronafall. Foto: Wagner
Anzeige

Montag, 19.10.2020

Werne. Nach den Testungen in der Kita „Auf dem Berg” gibt es zweitere weitere positive Befunde auf COVID-19. Das teilte Alina Mertens aus der Jugendhilfe-Verwaltung mit. Konsequenz: Zwei der fünf Gruppen der Einrichtung sind bis auf weiteres geschlossen. „Die Korrespondenz zwischen dem Betreiber Jugendhilfe, der Einrichtungsleitung, dem Gesundheitsamt und den Eltern funktioniert. Alle sind umfassend informiert”, so Alina Mertens.

Anzeige

Freitag, 16.10.2020

Werne. In Werne gibt es einen Corona-Fall an einer Kita. Das teilte der Kreis Unna am Freitag mit. Betroffen ist die Einrichtung Auf dem Berg.

„Die Testungen sind am Mittwoch gelaufen. Jetzt warten wir ab”, sagte Kita-Leiterin Silke Möller. Mit COVID-19 infiziert sei eine Person aus dem Erzieherteam. Die Ergebnisse der rund 20 getesteten Personen liegen noch nicht vor. Die betroffenen Kita-Kräfte und die Kinder befinden sich in Quarantäne, die bis zum 23. Oktober angeordnet wurde. „Wir hatten die Gruppen auf Anordnung des Landes NRW wieder strikt getrennt, so dass nicht die ganze Kita in Quarantäne muss”, berichtete Silke Möller.

Wie bereits bei anderen Fällen in Kitas und Schulen ist eine Quarantäne für die Eltern nicht vorgesehen, da sie lediglich Kontaktpersonen von einer Kontaktperson seien, so die Aussage des Gesundheitsamtes.

In seiner Allgemeinverfügung hatte der Kreis Unna den Schulen und Kitas die „dringliche Empfehlung“ gegeben, den Unterricht nur noch im Klassenverband beziehungsweise in den Kita-Gruppen durchzuführen, um die Infektionskette nachverfolgen zu können. So ist die Schließung der kompletten Einrichtung nicht nötig.

Am Freitag wurden der Gesundheitsbehörde 71 neue Fälle gemeldet. Sie verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Lünen (20), Schwerte (11), Unna (11), Bergkamen (9), Bönen (4), Fröndenberg (4), Kamen (4), Werne (4), Selm (3) und Holzwickede (1).

Anzeige