Der Vorstand des CDU-Stadtverbands (von links) mit Martin Cyperski, Wilhelm Jasperneite, Uta Leisentritt, Dominik Bulinski, Markus Rusche, Rolf Weißner. Foto: Gaby Brüggemann
Der Vorstand des CDU-Stadtverbands (von links) mit Martin Cyperski, Wilhelm Jasperneite, Uta Leisentritt, Dominik Bulinski, Markus Rusche, Rolf Weißner. Foto: Gaby Brüggemann
Anzeige

Werne. Dominik Bulinski will bei der Kommunalwahl am 13. September als neuer Bürgermeister den Chefsessel im Werner Rathaus erobern. Mit 45 von 47 möglichen Stimmen (zwei Enthaltungen) erhielt er am Samstagnachmittag in der Versammlung des CDU-Stadtverbands im Saal des Kolpinghauses das Mandat.

Eine auf einigen Positionen veränderte und verjüngte Mannschaft wird ihn dabei unterstützen. An den in sicherem Abstand platzierten Einzeltischen legten sich die Mitglieder jeweils mit 43 bis 45 Ja-Stimmen auf ihre 19 Kandidaten fest und sorgten so für klare Verhältnisse. Auch die Reserveliste mit den Plätzen 1 bis 28 wurde besiegelt. „Jetzt wollen wir einen ordentlichen Wahlkampf hinlegen und müssen Gas geben“, drückte Stadtverbandsvorsitzender Wilhelm Jasperneite mit Blick auf den nahenden Wahltag aufs Tempo. Bis zu den Sommerferien, so der CDU-Chef, bleibe nur eine relativ kurze Zeit, um die Programmatik für die neue Legislaturperiode zu entwickeln.

Anzeige

Die stellvertretende Bürgermeisterin Gudrun Holtrup, Michael Zurhorst, Anne Lohmann, Michael Döpker und Christian Schmid wollen sich nicht mehr um einen Sitz im Rat bewerben, wohl aber die CDU-Fraktion als sachkundige Bürger verstärken, kündigte Jasperneite an und bedankte sich ausdrücklich für deren langjähriges politisches Engagement.

Über das Vertrauen seiner Parteifreunde freute sich Dominik Bulinksi und versprach, „mit Elan loszulegen und alles zu geben“. Der 41-jährige Diplom-Ingenieur ist Erster Beigeordneter der Stadt Goch am Niederrhein und verfügt über viel Erfahrung im Bereich Stadtentwicklung. Die Aufwertung der Innenstadt, Wirtschaftsförderung, die Entwicklung von Gewerbeflächen und das Wohnen und Leben in der Stadt sind. Themen, die ihm am Herzen liegen, hatte er im Gespräch mit WERNEplus schon bei seiner Vorstellung vor wenigen Tagen betont. „Wir möchten die Werner überzeugen und mit ihnen in den Dialog treten“, kündigte er an und Wilhelm Jasperneite ergänzte, dass man die Wahlkreise besuchen und den Bürgermeister-Kandidaten vorstellen werde.

Gleich am Montag, 8. Juni, kommen die Wahlkreisvertreter zusammen, um die Themen abzustecken und den Wahlkampf zu planen. Tagungsort ist Corona geschuldet die Werkhalle der Firma von Uta Leisentritt, denn hier lassen sich die erforderlichen Abstände für die Teilnehmer einhalten.

Wahlkreisvertreter der CDU: Wahlbezirk 10: Jürgen Regener; 20: Markus Rusche; 30: Michelle Müller (neu), 40: Martin Cyperski, 50: Dennis Reinhold; 60: Jörg Weber; 70: Uta Leisentritt; 80: Philipp Gärtner (neu); 90: Rolf Weißner; 100: Raimund Hölscher; 110: Günter Hampel (neu); 120: Beate Böhmer (neu); 130: Johannes Althaus (neu); 140: Kornelia Dithmer; Ferdinand Schulze-Froning; 160: Egbert Ortmann; 170: Christian Lang (neu); 180: Max Schwierley (neu); 190 Wilhelm Jasperneite.

Reserveliste Nr.1 bis 28: Wilhelm Jasperneite, Rolf Weißner, Uta Leisentritt, Christian Lang, Markus Rusche, Michelle Müller, Jörg Weber, Martin Cyperski, Kornelia Dithmer, Ferdinand Schulze-Froning, Raimund Hölscher, Jürgen Regener, Egbert Ortmann, Dennis Reinhold, Philipp Gärtner, Johannes Althaus, Beate Böhmer, Max Schwierley, Günter Hampel, Thomas Worms, Annika Brauksiepe, Partrick Hasler, Annegret Lohmann, Christian Schmid, Hubert Hüppe, Claudia Klaverkamp, Michael Döpker, Gudrun Holtrup.

Anzeige