Donnerstag, Mai 19, 2022

Funsportanlage Viktoria: Dritte Beteiligungsrunde am 19. März

Anzeige

Lünen. Nach einer Online-Umfra­ge und einer Ideen­werk­statt fin­det nun eine drit­te Betei­li­gungs­run­de zur geplan­ten Fun­sport­an­la­ge Vik­to­ria im Stadt­gar­ten­quar­tier an der Müns­ter­stra­ße statt. Los geht es am Sams­tag, 19. März, um 18 Uhr in der Turn­hal­le der Vik­to­ria­schu­le (Augus­ta­stra­ße 1).

Wie schon in der vor­an­ge­gan­ge­nen zwei­ten Betei­li­gungs­run­de wer­den auch dies­mal wie­der Kin­der, Jugend­li­che und jun­ge Erwach­se­ne (zwi­schen neun und 27 Jah­ren) die Mög­lich­keit haben, aktiv an der Ent­ste­hung der neu­en Anla­ge mit­zu­wir­ken. Dies­mal im Rah­men einer soge­nann­ten Sze­na­ri­en­werk­statt, in der auf­bau­end auf den Ergeb­nis­sen der vor­he­ri­gen Ver­an­stal­tung ein Wunsch­sze­na­rio ent­wi­ckelt wer­den soll, das dann vom beauf­trag­ten Land­schafts­pla­nungs­bü­ro wei­ter aus­ge­ar­bei­tet wird.

- Advertisement -

Anmel­dun­gen wer­den unter streetwork@luenen.de oder per Whats­App an 0172 9471107 ent­ge­gen­ge­nom­men. In der Turn­hal­le gilt Mas­ken­pflicht und 3G.

Bei der Online-Umfra­ge im Febru­ar hat­ten sich rund 500 jun­ge Men­schen aus Lünen zwi­schen 9 und 27 Jah­ren betei­ligt. Die Mehr­zahl der Teil­neh­men­den sprach sich für Ball­sport und Roll­sport – vor allem Scoo­ter und Inli­ner – aus. Bei der Ideen­werk­statt, die am 4. März statt­fand, tru­gen ins­ge­samt 15 Jugend­li­che mit einem Fach­pla­ner vom Büro Schnee­stern ers­te Ideen für eine mög­li­che Gestal­tung zusam­men. „Für das Stadt­gar­ten­quar­tier ist die Fun­sport­flä­che im geplan­ten Land­schafts­park Vik­to­ria von ganz beson­de­rer Bedeu­tung. Daher war es schön zu sehen, wie groß die Reso­nanz der Kin­der und Jugend­li­chen an der Betei­li­gung war“, erklär­te Vanes­sa Powier­ski vom Refe­rat Stadt­ent­wick­lung im Nach­gang der Veranstaltung.

Bei der neu­en Fun­sport­an­la­ge han­delt es sich um ein För­der­pro­jekt aus dem inte­grier­ten Hand­lungs­kon­zept Stadt­gar­ten­quar­tier. Neben einem Fach­pla­ner wird der gesam­te Pro­zess außer­dem vom Street­work-Team der Stadt Lünen als päd­ago­gi­sche Lei­tung begleitet.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Randalierer schlägt in Bergkamen auf Autos ein: Polizei nimmt ihn fest

Bergkamen. Ein alkoholisierter Randalierer hat am frühen Sonntagmorgen (15.05.2022) für einen Polizeieinsatz in Bergkamen gesorgt. Das berichtet die Kreispolizeibehörde Unna. Der 24-Jährige aus Nordwalde schlug...

Eis aus Stockum versüßt ab jetzt den Hafenbesuch in Rünthe

Werne/Rünthe. Der Frühsommer präsentiert sich aktuell mit warmen Temperaturen. Ein perfekter Zeitpunkt für Jungunternehmer Peter Telgmann, die Expansion seiner Eismanufaktur weiter voranzutreiben. Daher gibt...

Alkohol, Drogen und Medikamente: Polizei kontrolliert an der B233

Bergkamen/Kreis Unna. „Allgemeine Verkehrskontrolle, Ihren Führerschein und die Fahrzeugpapiere bitte!“ Nahezu im Minutentakt sind am Donnerstag (05.05.2022) auf dem Parkplatz des Technischen Hilfswerks (THW)...

Neues Team plant Jacobi- und St. Anna-Kirmes in Ascheberg

Ascheberg. Die größte Dorfkirmes im Münsterland wirft ihre Schatten voraus. „Ich freue mich sehr, dass die Jacobi-Kirmes in diesem Jahr vom 30. Juli bis...