Dienstag, September 27, 2022

Sekundarschule in Selm treibt die Digitalisierung voran

Anzeige

Selm. Die Bedeu­tung der Digi­ta­li­sie­rung wur­de vie­len im ver­gan­ge­nen Jahr mit dem Auf­tre­ten der Coro­na-Pan­de­mie rich­tig bewusst. Die Sel­ma-Lager­löf-Sekun­dar­schu­le hat­te die Bedeu­tung der Medi­en für das Ler­nen und die Nut­zungs­mög­lich­kei­ten schon weit vor­her erkannt. „Von Anfang an, als Coro­na noch über­haupt kein The­ma war, haben wir dem Digi­ta­li­sie­rungs­pro­zess an der Schu­le Prio­ri­tät ein­ge­räumt“, sagt die stell­ver­tre­ten­de Schul­lei­te­rin Eva Graß-Marx, wel­che den Auf­bau der Schu­le seit 2014 beglei­tet hat. 

Was mit dem Aus­bau der Infra­struk­tur – wie Netz­werk und WLAN – sowie moder­ner Prä­sen­ta­ti­ons­tech­nik in den Klas­sen- und Fach­räu­men begann, geht heu­te naht­los mit der weit­rei­chen­den Aus­stat­tung mit iPads, deren Ein­satz im Unter­richt und der Nut­zung der Platt­form IServ als päd­ago­gi­sches Netz wei­ter. Die Stadt Selm als Schul­trä­ger hat­te es ermög­licht, dass kurz­fris­tig über 300 iPads der Schu­le für Lehr­kräf­te sowie Schü­le­rin­nen und Schü­ler, die nicht über ein eige­nes Tablett ver­fü­gen, zur Ver­fü­gung gestellt wurden.

- Advertisement -

Dabei ist die Digi­ta­li­sie­rung nicht nur eine wei­te­re oder neue Form des Unter­richts. „Wir wol­len die Schü­le­rin­nen und Schü­ler durch die Ver­mitt­lung von Medi­en­kom­pe­ten­zen gezielt auf die Anfor­de­run­gen der Berufs­welt vor­be­rei­ten“, sagt Schul­lei­te­rin Karin Vogel. Die Medi­en­bil­dung spielt an der Sel­ma-Lager­löf-Sekun­dar­schu­le eine gro­ße Rolle.

Was frü­her die Tafel und das Heft für die Schü­le­rin­nen und Schü­ler gewe­sen sind, sind heu­te zusätz­lich Flach­bild­fern­se­her und iPads. „Medi­en­bil­dung fin­det an der Schu­le in allen Unter­richts­fä­chern statt“, sagt Eva Graß-Marx. Das Medi­en­kon­zept wur­de 2018 auf den Weg gebracht. In der Kon­zept-Ent­wick­lung sind Eltern und Schü­le­rin­nen und Schü­ler auch zukünf­tig wei­ter eingebunden.

In einer gemein­sa­men Medi­en­ent­wick­lungs­pla­nung mit dem Schul­trä­ger wer­den die Medi­en­in­ves­ti­tio­nen sorg­fäl­tig geplant und umge­setzt. In die­sem Jahr finan­ziert der Schul­trä­ger bei­spiels­wei­se 3D-Dru­cker und Mess­tech­nik für die Natur­wis­sen­schaf­ten. „Vor allem im MINT-Bereich wol­len wir die Schü­le­rin­nen und Schü­ler fit für den Beruf machen“, unter­streicht Eva Graß-Marx. MINT umfasst Mathe­ma­tik, Infor­ma­tik, Natur­wis­sen­schaft, Tech­nik – also Berufs­bil­der mit gro­ßen Zukunftschancen.

Um das Medi­en­kon­zept und die Medi­en­ent­wick­lungs­pla­nung kom­pe­tent zu beglei­ten, hat die Schu­le ein Ent­wick­lungs-Team Medi­en gebil­det. Die­ses umfasst inzwi­schen 13 Lehr­kräf­te aus allen sechs Jahr­gän­gen und aus unter­schied­li­chen Funk­ti­ons­be­rei­chen. „Wir bie­ten Schu­lun­gen für die Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen an, in wel­chen sie zum Bei­spiel die Nut­zung einer spe­zi­el­len App und digi­ta­le Unter­richts­bei­spie­le ken­nen­ler­nen“, erklärt Alex­an­der Braun, Spre­cher des E‑Teams Medi­en. „Unser News­let­ter, Medi­en-Sprech­stun­den, Online-Kur­se oder die ein­ge­rich­te­te Ser­vice-Hot­line auch für Eltern waren die Unter­stüt­zungs-Ange­bo­te, die uns gehol­fen haben, das Distanz­ler­nen gut zu beglei­ten“, so Braun. Im nächs­ten Schritt wol­le man die Lern­an­ge­bo­te, die im Distanz­un­ter­richt gut funk­tio­niert haben, in den Prä­senz­un­ter­richt integrieren.

„Gemein­sam mit dem Schul­trä­ger wer­den wir den Digi­ta­li­sie­rungs­pro­zess wei­ter vor­an­trei­ben und so für die Schü­le­rin­nen und Schü­ler eine zukunfts­ori­en­tier­te Bil­dung vor Ort sicher­stel­len“, freut sich Karin Vogel.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

2,5 Promille: Mann bespuckt Rettungskräfte in Kamen

Kamen. Nachdem er am Donnerstag (22.09.2022) in Kamen zwei Rettungssanitäter bespuckt hat, ist ein Mann im Polizeigewahrsam gelandet. Davon berichtet die Kreispolizeibehörde Unna. Gegen 15.15...

Animationsfilm „Cappenberg 1122” jetzt auf YouTube

Münster/Cappenberg (lwl). "Cappenberg 1122" - so heißt ein Animationsfilm, den der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) jetzt auf dem YouTube-Kanal "Westfalen im Film" veröffentlicht hat. Der Film...

AK65 des Golfclubs Westerwinkel: Top Ten bei DM knapp verpasst

Herbern. Auch wenn das angestrebte Ziel des Golfclubs Wasserschloss Westerwinkel, sich am 1. Finaltag der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft der AK 65 in der Zählspielqualifikation unter...

Frontal-Kollision: Zwei Frauen bei Unfall in Bergkamen schwer verletzt

Bergkamen. Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen (20.09.2022) in Bergkamen sind zwei Autofahrerinnen schwer verletzt worden. Das berichtet die Kreispolizeibehörde Unna. Gegen 7.25 Uhr befuhr eine...