Samstag, Dezember 3, 2022

Musikfreunde: Krieg stoppt Auftritt von Aleksey Semenenko

Anzeige

Wer­ne. Eigent­lich soll­te am Don­ners­tag (17. März) beim letz­ten Kam­mer­kon­zert die­ser Sai­son der ukrai­ni­sche Vio­li­nist Alek­sey Seme­nen­ko spie­len. Doch der Angriffs­krieg auf die Ukrai­ne ver­hin­der­te nun die­ses Gast­spiel. Die Musik­freun­de Wer­ne muss­ten den Kon­zert­abend umplanen.

Alek­sey Seme­nen­ko woll­te am 23. Febru­ar in Kiew mit der dor­ti­gen Phil­har­mo­nie die „Sere­na­de mélan­co­li­que“ von Tschai­kow­sky spie­len. Es war der Vor­abend des Krie­ges, was kei­ner wuss­te und am 24. Febru­ar war die Welt eine ande­re. Semenenko,der einen ukrai­ni­schen Pass besitzt,  ver­such­te mit gro­ßer Unter­stüt­zung  des Köl­ner Ein­bür­ge­rungs­am­tes und mit Für­spra­che von Dani­el Baren­bo­im und Anne-Sophie Mut­ter das Land zu ver­las­sen. Bis Lwiw (deutsch: Lem­berg) ist er gekom­men, doch nun hängt er als wehr­tüchi­ger Mann fest, ist dem Kriegs­recht unter­wor­fen und darf nicht zu sei­ner Frau Inna Fir­so­va nach Deutsch­land aus­rei­sen, tei­len die Musik­freun­de erschüt­tert fest.

- Advertisement -

Mit etwas Glück konn­te der Ver­an­stal­ter kurz­fris­tig Ersatz orga­ni­sie­ren. Zu Gast sind zwei Künst­le­rin­nen aus der Ukrai­ne: Die Schwes­tern Vic­to­ria und Gali­na Gus­a­chen­ko – Vio­li­ne und Kla­vier – wer­den am kom­men­den Don­ners­tag (ab 20 Uhr) im Alten Rat­haus der Stadt Wer­ne Vio­lin-Sona­ten von Mozart und Beet­ho­ven sowie Stü­cke von Cho­pin, Szy­ma­now­ski und Sko­ryk zu Gehör brin­gen. Die Damen haben an unter­schied­li­chen Hoch­schu­len stu­diert, jeweils in ihrem Fach gro­ße Prei­se erspielt und Kon­zert­erfah­rung sowohl allein, als auch mit der Schwes­ter in vie­len Län­dern Europas.

Alek­sey Seme­nen­ko ruft mit sei­nen Kon­zer­ten für die Men­schen im Bom­bar­de­ment von Mariu­pol und Char­kiw auch zu Spen­den für huma­ni­tä­re Hil­fe auf. Die Musik­freun­de wol­len sich dem ger­ne anschließen.

Ein­tritts­preis: 20 Euro. Es gilt die 2G-Regel, Vor­ver­kauf bei Bücher Beck­mann in Werne.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Adventliche Musik verzaubert Publikum in der Pfarrkirche

Werne. In der vollbesetzten Christophoruskirche war am 1. Adventssonntag wundervolle adventliche Musik zu hören. Der Philharmonische Chor des Musikvereins der Stadt Dortmund brachte unter...

Bücher zum Advent: Ein Weihnachtswunder gibt es hinter Türchen Nr. 3

Werne. WERNEplus und Bücher Beckmann öffnen vom 1. bis zum 24. Dezember ein Türchen am literarischen Adventskalender. Dahinter versteckt sich jeden Tag ein lesenswertes...

Abwasser und Müll: Gebühren steigen in Werne nur minimal

Werne. Gute Nachrichten aus dem Haupt- und Finanzausschuss: Die Menschen in Werne werden in 2023 bei den Gebühren für Abwasser und Müll kaum stärker...

Sportel-Sonntag des WSC: Familien haben Spaß an Bewegung

Werne. Rund 50 Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter nutzten mit ihren Eltern und Großeltern am vergangenen Wochenende den 22. Familiensonntag des Werner Sportclubs zum...