Samstag, Dezember 4, 2021

Krimireihe: „Mord in drei Gängen“ mit Rudi Müllenbach bei Baumhove

Anzeige

Werne. Kurz vor dem pan­demiebe­d­ingten Lock­down im März 2020 fand noch ein „Mord in drei Gän­gen“ aus der Krim­irei­he „Blutige Lippe“ im Hotel-Restau­rant Baumhove am Markt statt. Das Über­raschungs­menü mit Krim­i­le­sung erfreute sich so großer Res­o­nanz, dass eine Wieder­hol­ung bere­its beschlossen war, aber bis­lang coro­n­abe­d­ingt nicht stat­tfind­en konnte. 

Da sich auch die vierte Aus­gabe des beliebten Krim­ifes­ti­vals auf 2023 ver­schiebt, organ­isieren Krim­ifes­ti­valleit­er Hart­mut Marks und Ver­leger Mag­nus See in der Zwis­chen­zeit Einzelveranstaltungen.

- Advertisement -

Nun laden sie zusam­men mit dem Hotel-Restau­rant Baumhove am Don­ner­stag, 18. Novem­ber, ab 19 Uhr zum zweit­en „Mord in drei Gän­gen“ ein. Zwis­chen den Gän­gen liest der Iser­lohn­er Krim­i­au­tor Rudi Mül­len­bach aus sein­er „Kom­mis­sar Bitze“-Krimireihe und stellt seinen lokalen „Blutige Lippe“-Krimi namens „Paula“ vor. Das Beson­dere an den Lesun­gen mit Mül­len­bach ist, dass er auch immer musikalisch unter­hält mit den Liedern, die sein Kom­mis­sar Udo Bitze in den Roma­nen im Radio hört. Mül­len­bach ist Mit­glied im „Syn­dikat“ und war 2020 in der Jury bei der Wahl zum Krim­i­nal­ro­man des Jahres.

Neben der lit­er­arisch-musikalis­chen Unter­hal­tung tis­cht Sig­gi Baumhove ein region­al-saison­al aus­gerichtetes Über­raschungs­menü auf. Die Ein­trittskarten inklu­sive Menü sind zum Preis von 40 Euro im Hotel-Restau­rant Baumhove (Markt 2, Werne, 02389/989590) erhältlich. Getränke sind im Preis nicht enthal­ten. Auf­grund der gel­tenden Coro­naschutzverord­nung sind die Plätze auf 60 Per­so­n­en begren­zt, die Ein­hal­tung ein­er der 3G-Regeln ist für den Besuch der Ver­anstal­tung notwendig.

Mar­vin Dresen vom Team des Restau­rants Baumhove, Krim­i­au­tor Rudi Mül­len­bach und Her­aus­ge­ber Hart­mut Marks freuen sich auf den „Mord in drei Gän­gen“. Foto: Mag­nus See

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Viel Hitze in Sicht – Klimaanalyse zeigt Strategien auf

Werne. „Ein gutes Klima“ bescheinigte Dr. Monika Steinrücke vom Büro K-Plan aus Bochum im Ausschuss für Stadtentwicklung, Planung und Wirtschaftsförderung, als sie dort die...

Nach 46 Jahren im Stadhaus: Barbara Schaewitz sagt „Tschüss“

Werne. Nach 46 Dienstjahren in der Stadtverwaltung wurde am Mittwochnachmittag (1. Dezember) Barbara Schaewitz in den Ruhestand verabschiedet. Bürgermeister Lothar Christ dankte im pandemiebedingt...

3D-Betondruck-Verfahren: Europa-Premiere in Capelle

Capelle. In der Gemeinde Nordkirchen könnte bald das europaweit erste öffentliche Gebäude entstehen, das im 3D-Betondruck-Verfahren errichtet wurde. Gemeinsam mit dem Architekturbüro Steinhoff aus...

Kontaktpersonen: Kreis passt Vorgehen zur Nachverfolgung an

Kreis Unna. Viele neue Coronafälle bedeuten eine Vielzahl an Kontakten, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gesundheitsamts nachzuverfolgen haben. Das ist auf Dauer nicht...