Die Reggae-Dub-Ska-Band „Betrayers of Babylon“ will mit purer Energie, unglaublicher Spielfreude, Optimismus und einer Schippe Ironie ein probates Gegenmittel gegen schlechte Laune liefern. Foto: Band
Die Reggae-Dub-Ska-Band „Betrayers of Babylon“ will mit purer Energie, unglaublicher Spielfreude, Optimismus und einer Schippe Ironie ein probates Gegenmittel gegen schlechte Laune liefern. Foto: Band
Anzeige

Werne. Mit Reggae, Spaß und guter Laune meldet sich der Kulturverein FlözK am Freitag, 2. Juli mit einem Wiedereinstiegskonzert in seiner Club-Montreux-Reihe zurück.

Passend zur Sommerzeit werden die „Betrayers of Babylon“ im Live-Hof des FlözK zur Wiedereröffnung auftreten, teilt Roland Sperlich mit. Das Konzert an der Flöz-Zollverein-Straße 4 beginnt um 20 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr. Tickets sind zum Vorverkaufspreis in Werne bei Bücher Beckmann (Magdalenenstraße 2) ab Donnerstag, 17. Juni, sowie in Bergkamen-Rünthe bei Schreibwaren Brocke (Rünther Straße 87) erhältlich.

Anzeige

Die Reggae-Dub-Ska-Band „Betrayers of Babylon“ will mit purer Energie, unglaublicher Spielfreude, Optimismus und einer Schippe Ironie ein probates Gegenmittel gegen schlechte Laune liefern. Songs über Dinge, denen wohl noch nie ein Lied gewidmet wurde, ein Bekenntnis zur Weltoffenheit in Musik und Text, dazu experimentierfreudige Mashups (collagenartig kombinierte Webinhalte). „Offbeats als Hauptwirkstoff, mit allem gepanscht, was den Glückshormon-Spiegel noch so tanzen lässt. Fertig ist das musikalische Antidepressivum“, heißt es in der Ankündigung zum ersten Club-Konzert des Jahres. Besonders darf man sich wohl auf die Präsentation des aktuellen Albums „Babylon By Bike“ freuen.

Obwohl das Konzert draußen stattfinde, werde man zur ersten Veranstaltung zunächst wieder mit begrenzter Gästezahl beginnen, bittet Sperlich die FlözK-Besucher um Verständnis, dass die Tickets nur limitiert ausgegeben werden können. Ferner gelte eine Sitzplatzpflicht. Die Veranstalter hoffen, dass die Bedingungen bei künftigen Veranstaltungen wieder einladender sein können. Später, so heißt es weiter, wolle man dann anstelle des Vorverkaufs wieder zur beliebten Hut-Spende zurückkehren, die auch kurzfristige Spontanbesuche der Konzerte möglich mache. Beim Wiedereinstiegskonzert wird es also keine Abendkasse geben.

Zum gegenwärtigem Stand seien außer der Eintrittskarte entweder ein bestätigter Negativtest, eine zweifache Impfbestätigung oder der Nachweis einer Genesung notwendig. Masken sind bis zum Platz und bei dessen Verlassen zu tragen. Am Platz selbst bestehe keine Maskenpflicht, teilt das FlözK-Team mit, das sich sehr auf den Abend freut. Sollten jedoch am Veranstaltungstag neue gelockerte Regularien gelten, werde man sie entsprechend umsetzen.

Anzeige