Donnerstag, Dezember 8, 2022

Erfolgreiches Comeback für Berufszirkel im Kolpingsaal

Anzeige

Wer­ne. Nach über zwei­jäh­ri­ger, coro­nabe­ding­ter Zwangs­pau­se ist der Wer­ner Berufs­zir­kel im Kol­ping­saal wie­der durch­ge­star­tet. 18 Unter­neh­men prä­sen­tie­ren sich noch bis Don­ners­tag, 7. April, den Schü­le­rin­nen und Schü­lern der wei­ter­füh­ren­den Schu­len aus Werne.

Zum Start am Mitt­woch waren bereits Klas­sen der bei­den Gym­na­si­en vor Ort. Die betei­lig­ten Unter­neh­men und Insti­tu­tio­nen hat­ten dabei eine für den Beruf typi­sche, prak­ti­sche Übung mit­ge­bracht, die von den Jugend­li­chen in kur­zer Zeit gelöst wer­den soll­te. Zusam­men mit der Mar­ga-Spie­gel-Schu­le und dem Berufs­kol­leg, die am Don­ners­tag vor Ort sind, wer­den rund 550 Jugend­li­che mit dem Berufs­zir­kel erreicht. Schon im Novem­ber soll eine wei­te­re Ver­an­stal­tung stattfinden.

- Advertisement -

„Die Schü­le­rin­nen und Schü­lern besu­chen ins­ge­samt sie­ben Sta­tio­nen und sind dabei jeweils zehn Minu­ten am Stand“, erklärt Danie­la Gou­se­tis von der Wirt­schaft­för­de­rung der Stadt Wer­ne, die das Event tra­di­tio­nell auf die Bei­ne stellt, um Nach­wuchs und mög­li­chen Aus­bil­dungs­be­trie­ben einen Erst­kon­takt zu ermöglichen.

Im Vor­feld hat­ten sich die jun­gen Gäs­te bereits über die unter­schied­li­chen Fir­men und mög­li­che Anfor­de­run­gen der Aus­bil­dungs­be­ru­fe infor­miert. Vor der Pan­de­mie prä­sen­tier­ten sich bis zu 24 Aus­stel­ler auf der beson­de­ren Mes­se, zwei kurz­fris­ti­ge Absa­gen – unter ande­rem der Poli­zei – füh­ren dazu, dass sich den Jugend­li­chen nun 18 Aus­bil­dungs- und Stu­di­en­mög­lich­kei­ten vor Ort prä­sen­tier­ten. Dar­un­ter auch Neu­zu­gän­ge wie die Satis&fy AG Wer­ne, Euroroll GmbH, S & P Schrö­er Steu­er­be­ra­tungs­ge­sell­schaft und PTR Hart­mann GmbH.

Auch Beru­fe im Gar­ten- und Land­schafts­bau kön­nen bei der Berufs­mes­se erkun­det wer­den. Foto: Volkmer

Zu den Dau­er­gäs­ten gehört unter ande­rem die RCS Roh­stoff­ver­wer­tung, die bekannt­lich gleich meh­re­re Aus­bil­dungs­be­ru­fe anbie­tet. „Wir haben von der Prä­sen­ta­ti­on beim Berufs­zir­kel nur posi­ti­ve Erfah­run­gen gemacht. Vie­le kom­men in ihrer Bewer­bung dar­auf zurück, dass sie bei der Mes­se schon bei uns gewe­sen sind. Auch für uns ist das gut, weil wir gleich einen ers­ten Ein­druck von den Jugend­li­chen bekom­men“, so RCS-Mit­ar­bei­ter Chris­to­pher Schmitt.

Die Klin­ge­le Papier­wer­ke bie­ten eben­falls ver­schie­de­ne Aus­bil­dungs­be­ru­fe an. Bei Berufs­mes­se wer­den Papier­schach­teln gefal­tet und neben­bei erfah­ren die Jugend­li­chen mehr über die mög­li­chen Beru­fe. „Es kommt bei Vor­stel­lungs­ge­sprä­chen regel­mä­ßig vor, dass die Leu­te, die aus Wer­ne kom­men, davon berich­ten, dass für sie im Kol­ping­saal die ers­te Begeg­nung mit Klin­ge­le erfolgt ist“, berich­tet Vanes­sa Nies­lo­ny aus der Per­so­nal­ab­tei­lung des inter­na­tio­nal täti­gen Anbie­ters von Ver­pa­ckungs­lö­sun­gen aus Wellpappe.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Kreis Unna will 2023 zwei weitere Superblitzer anmieten

Kreis Unna. Es gebe zwar viele Leute, die auf den Superblitzer schimpfen würden, ebenso viele freuen sich aber auch über dessen Einsatz, erklärt der...

Akuthilfe Mensch e.V.: Mutter und Tochter sind wieder vereint

Werne. Um die Akuthilfe Mensch e.V. sei es zuletzt recht ruhig um uns geworden, berichtet Nicole Schröder-Bungard mit Blick auf die vergangenen Wochen. Das...

Bücher zum Advent: Hinter Tür 7 versteckt sich ein Schülerlabor

Werne. WERNEplus und Bücher Beckmann öffnen vom 1. bis zum 24. Dezember ein Türchen am literarischen Adventskalender. Dahinter versteckt sich jeden Tag ein lesenswertes...

TV-Hockey-Herren kassieren erneut zehn Gegentore

Werne. Nach dem Unentschieden (10:10) zum Saisonauftakt in der 2. Verbandsliga gegen RHTC Rheine II, musste der TV Werne am vergangenen Wochenende in Dortmund...