Samstag, Januar 28, 2023

Top-Resonanz auf Neustart der Winter Bike Trophy in Werne

Anzeige

Wer­ne. Nach­dem die West­fa­len-Win­ter Bike Tro­phy vor einer Woche in Capel­le gestar­tet ist, erfolg­te am Sonn­tag, 15. Janu­ar, der zwei­te Teil der Coun­try Tou­ren Fahrt (CTF) in Wer­ne. Trotz der ungüns­ti­gen Wet­ter­pro­gno­se und einem Grau­pel­schau­er kurz vor dem Start nah­men vie­le Star­te­rin­nen und Star­ter teil.

Die ange­bo­te­nen Tou­ren bei der zwei­ten gro­ßen Rad­sport-Brei­ten­sport­ver­an­stal­tung des Jah­res rich­te­ten sich an alle Fah­rer­ty­pen. Zwi­schen Wer­ne, Hamm und Berg­ka­men lock­ten die aus­ge­schil­der­ten Rou­ten daher sowohl Fami­li­en bis hin zu sport­lich ambi­tio­nier­ten Mountainbike-Fans.

- Advertisement -

„Ange­sichts des beschei­de­nen Wet­ters haben wir gesagt, dass wir glück­lich sind, wenn wir auf über 600 Teil­neh­men­de kom­men“, sag­te Tou­ris­tik­war­tin Moni­ka Bier­mann vom gast­ge­ben­den RSC Wer­ne am frü­hen Vor­mit­tag. Ein paar Stun­den spä­ter gab es Gewiss­heit. 702 Star­te­rin­nen und Star­ter waren bei der ers­ten CTF in Wer­ne seit 2020 dabei. 

Im Ver­gleich zu frü­he­ren Jah­ren, bei denen oft­mals auch die Schall­mau­er von 1.000 Star­ten­den über­schrit­ten wur­de, sind dies zwar weni­ger, ange­sichts von Wet­ter und lan­ger Pau­se wegen der Pan­de­mie kön­nen sich die Zah­len jedoch sehen lassen.

Trotz einer ungüns­ti­gen Wet­ter­pro­gno­se roll­ten über 700 Zwei­rä­der durch Wer­ne, Hamm und Berg­ka­men. Foto: Volkmer 

Zum Sai­son­start in Capel­le stell­te der RSC mit 44 Akti­ven die größ­te Star­ter­grup­pe. „Jeder 19. war dort aus Wer­ne. Das liegt an der gro­ßen Moti­va­ti­on dank der gro­ßen Mit­glie­der­zahl“, ist Gerd Stein­kuhl über­zeugt, bei dem die Akti­ven ihre Star­ter-Stem­pel erhielten.

Selbst wenn wegen der Aus­rich­tung am Sonn­tag kei­ne Punk­te für die Mann­schafts­wer­tung dazu gekom­men sind, ist Moni­ka Bier­mann opti­mis­tisch, dass der RSC am Ende wie­der ganz oben ste­hen wird: „Wir sind Seri­en­sie­ger. Das soll auch so blei­ben.“ Der RSC Lip­pe 23 Lünen war in Wer­ne mit 23 Akti­ven am stärks­ten vertreten.

Über 50 Kräf­te des RSC sor­gen rund um den Start und an den Sta­tio­nen der Tour für einen rei­bungs­lo­sen Ablauf, der von vie­len Teil­neh­men­den gelobt wur­de. Die Ver­an­stal­tung, die am Anne-Frank-Gym­na­si­um star­te­te, lock­te nicht nur Akti­ve aus der Umge­bung, son­dern auch Zwei­rad­fans aus Aachen, Osna­brück und den Nie­der­lan­den an.

Fort­ge­setzt wird die Sai­son am Sonn­tag, 22. Janu­ar, in Wal­trop. Dort erfolgt der Start wie gewohnt an der Städ­ti­schen Real­schu­le an der Zie­ge­lei­stra­ße. Die vor­be­rei­te­ten Stre­cken ver­lau­fen auf Schot­ter­pis­ten, Trails und über Halden.

Vie­le Bil­der der Win­ter Bike Tro­phy in Wer­ne fin­den Sie in unse­rer Gale­rie.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Sieg und Remis für WTC-Damen unter dem Hallendach

Werne. Der Werner Tennis-Club 75 verbuchte in der Winterhallenrunde einen Sieg und ein Remis für seine Damenteams. Die neu formierte Damenmannschaft in der Altersklasse der über...

Minis stehen beim TTC Werne mit viel Spaß an der Platte

Werne. Die Mini-Meisterschaften im Tischtennis fanden ihren Abschluss beim TTC Werne 98. Nach der Vorarbeit des Werner SC kamen noch drei Kinder in die...

Ausflug in den Schnee: GSC-Klassen machen Pisten beim Rodeln unsicher

Werne. Es ist eine gute Tradition am Gymnasium St. Christophorus, dass Schulleiter Thorsten Schröer seine neuen Fünfer in das sauerländische Bödefeld schickt, sobald dort...

Feuerwehr Werne: Wechsel an der Spitze wird gut vorbereitet

Werne. „Die Zahl der Einsätze hat sich in den vergangenen zehn Jahren fast verdoppelt“, schilderte der Leiter der Freiwilligen Feuerwehr, Thomas Temmann, am Mittwoch,...