Donnerstag, Februar 22, 2024

„Suppenküche“ in Werne öffnet erstmals ihre Türen

Anzeige

Werne. Die Suppenküche des Vereins „Alle gemeinsam, keiner einsam“ feierte am gestrigen Freitag (20.01.2023) Eröffnung. Am ersten Tag waren mehr Unterstützende und Helfende als Senioren bzw. Rentner, an die sich das Angebot richten soll, am Roggenmarkt vor Ort.

Und „Suppenküche“ stand zumindest gestern in Anführungszeichen, denn Karl-Heinz Klimecki vom gleichnamigen Party- und Cateringservice und dazu Gründungsmitglied des Vereins, tischte Wildgulasch mit Spätzle und Rotkohl, Williams-Christbirne mit Preiselbeeren sowie Herrencreme zum Dessert für alle Anwesenden auf. Sieben Senioren/innen standen auf der Gästeliste.

- Advertisement -

„Das war der erste Tag. Das Angebot muss sich noch herumsprechen“, sagte Martin Pausch vom Helferteam angesprochen auf die diesmal doch überschaubare Anmeldezahl.

Mitstreiterin Rebecca Gutzat dankte allen Unterstützern: So stellte die Sparkassenstiftung 5.000 Euro zur Verfügung, um das Projekt ein Jahr lang finanziell abzusichern, vom Verein „Düt und Dat“ kommen jetzt monatlich 500 Euro, IKEA Kamen stellte Besteck bereit und auch Amazon sowie der Handelshof in Hamm gehören zu den Geldgebern. Das Fleisch spendete das Unternehmen Wassermann GmbH aus Witten.

Bürgermeister Lothar Christ brachte zur Eröffnung ein „westfälisches Flachgeschenk“ vorbei und verteilte viel Lob an die Organisatoren: „Dass die Liste der Unterstützenden so lang ist, wundert mich nicht, denn der Verein steckt viel Liebe und Herzblut in diese Aktion. Das Engagement ist großartig.“

Rebecca Gutzat erzählte, dass die Idee einer Suppenküche schon seit 2019 existiere. „Wir haben lange nach passenden Räumlichkeiten gesucht.“ Gefunden wurden diese schließlich dank Sandra Wittler vom Ambulanten Betreuungsdienst „Alltagshelden“ am Roggenmarkt in Werne. Und so gibt es fortan nicht nur leckeres Essen und gute Gespräche, sondern auch eine kostenfreie Pflegeberatung für Seniorinnen und Senioren aus der Lippestadt.

Von nun an öffnet die „Suppenküche“ immer dienstags und freitags zur Mittagszeit. Nach telefonischer Anmeldung steht das Angebot für Rentner und Rentnerinnen aus Werne mit geringen Bezügen zur Verfügung. Anmeldungen für eine bessere Planung sind zwingend erforderlich – und zwar vor jeder Teilnahme – unter: Telefon 02389–402575 (Anrufbeantworter) oder über www.keiner-einsam.de).

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Viele Kinder nutzen Sportworkshop des Werner SC zum Schnuppern

Werne. Auf durchaus positive Resonanz stieß der am vergangenen Samstag, 17. Februar 2024, vom Werner SC durchgeführte Sportworkshop für Kinder. Mehr als 50 sportbegeisterte und...

Ev. Gemeinde lädt zur Familienkirche und musikalischen Gottesdienst ein

Werne. Am kommenden Sonntag, 25. Februar, lädt die Evangelische Kirchengemeinde Werne um 10.30 Uhr zur nächsten Familienkirche ins Dietrich-Bonhoeffer-Zentrum (Ostring 70, Werne) ein. In...

Neubau der Kita St. Sophia gesichert – inklusive Gruppe in Planung

Werne/Stockum. „Fast 5 Jahre Warten reicht!“ – Deutliche Kritik richteten Stockumer Eltern Mitte November 2023 an das Bistum Münster und die Stadt Werne mit...

Erste Kleidertausch-Party steigt im Jugendzentrum JuWel

Werne. Die erste Kleidertausch-Party von youngcaritas in Werne geht am Freitag, 1. März, von 17 bis 21 im Jugendzentrum JuWeL (Bahnhofstraße 10) über die...