Freitag, Januar 27, 2023

Polizei fasst mutmaßlichen Tankstellen-Räuber

Anzeige

Kreis Coesfeld/Kreis Unna. In den frü­hen Mor­gen­stun­den am Frei­tag (20.01.2023) klick­ten die Hand­schel­len. An sei­ner Wohn­an­schrift in Selm konn­te ein 21-Jäh­ri­ger fest­ge­nom­men wer­den. Die Poli­zei im Kreis Coes­feld geht nach der­zei­ti­gem Ermitt­lungs­stand davon aus, dass es sich um den gesuch­ten Tank­stel­len­räu­ber handelt. 

Ins­ge­samt elf Mal soll er zuge­schla­gen haben, wobei es in drei Fäl­len beim Ver­such blieb. Am 7. Dezem­ber über­fiel ein Unbe­kann­ter Tank­stel­len in Nord­kir­chen, Sen­den und Asche­berg. Die drei Über­fäl­le ereig­ne­ten sich inner­halb einer Stun­de. In allen drei Fäl­len for­der­te der Tat­ver­däch­ti­ge von den Mit­ar­bei­tern unter Vor­halt einer hel­len Schuss­waf­fe die Her­aus­ga­be von Bar­geld und Zigaretten.

- Advertisement -

Auf­grund der vor­han­de­nen Video­auf­zeich­nun­gen der Tank­stel­len war schnell klar, dass es sich in allen drei Fäl­len um den glei­chen Täter han­del­te. Die­ser war mit einem schwar­zen Nis­san Micra vor­ge­fah­ren, der im Front­be­reich der Fah­rer­sei­te Beschä­di­gun­gen aufwies. 

Im Rah­men der Ermitt­lun­gen konn­te fest­ge­stellt wer­den, dass der auf­ge­zeich­ne­te Micra aus der Bau­rei­he 2003–2005 stam­men muss­te. Die Ermitt­lun­gen zu dem Fahr­zeug führ­ten die Kri­mi­nal­po­li­zei zu dem nun fest­ge­nom­me­nen Selmer.

Durch wei­te­re Ermitt­lun­gen erhär­te­te sich der Tat­ver­dacht, so dass nun am heu­ti­gen Mor­gen sei­ne Wohn­an­schrift durch­sucht und der durch die Staats­an­walt­schaft Müns­ter erwirk­te Unter­su­chungs-Haft­be­fehl voll­streckt wer­den konnte.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Ausflug in den Schnee: GSC-Klassen machen Pisten beim Rodeln unsicher

Werne. Es ist eine gute Tradition am Gymnasium St. Christophorus, dass Schulleiter Thorsten Schröer seine neuen Fünfer in das sauerländische Bödefeld schickt, sobald dort...

Feuerwehr Werne: Wechsel an der Spitze wird gut vorbereitet

Werne. „Die Zahl der Einsätze hat sich in den vergangenen zehn Jahren fast verdoppelt“, schilderte der Leiter der Freiwilligen Feuerwehr, Thomas Temmann, am Mittwoch,...

Lebenslichter verlöschen: Schüler-AG erinnert an Zwangsarbeit

Werne. Ein Windstoß pustet die weißen Grablichter auf den Klappstühlen aus. Lara Scheer seufzt: „Die Reihe habe ich gerade zum zweiten Mal angezündet.“ Achselzuckend...

Deutsche Post bezieht im Sommer neuen Stützpunkt in Werne

Werne/Düsseldorf. Die Deutsche Post hat mit dem Bau eines neuen, klimaneutralen Zustellstützpunkt in Werne, Feldmark 46 (Gewerbegebiet Wahrbrink) begonnen. Das neue Gebäude werde klimaneutral,...