Dienstag, Februar 7, 2023

Neuer Jugendpfleger kennt sich in Werne schon gut aus

Anzeige

Wer­ne. Seit Anfang Okto­ber ist Jens Vian­dan­te der neue Jugend­pfle­ger der Stadt Wer­ne. Der Erzie­her und Sozi­al­ar­bei­ter, der die Nach­fol­ge von Dag­mar Reu­ter ange­tre­ten hat, kennt sich in der Lip­pe­stadt wegen sei­ner vor­he­ri­gen Tätig­kei­ten bereits gut aus.

„Bei dem, was ich bis­her über mei­ne Vor­gän­ge­rin gehört habe, ist mir schnell klar gewor­den, dass ich hier in gro­ße Fuß­stap­fen tre­te“, sagt der 35-Jäh­ri­ge, der mit sei­ner Frau und zwei klei­nen Kin­dern in Hamm-Hees­sen wohnt.

- Advertisement -

Doch in der Kin­der- und Jugend­hil­fe kennt sich auch Jens Vian­dan­te aus. Seit 2014 war der Sozi­al­ar­bei­ter in Selm, Wer­ne und Lüding­hau­sen im Auf­trag des LWL-Heil­päd­ago­gi­schen Kin­der­heims (Hei­Ki) tätig. „Ich habe in Tages- und Wohn­grup­pen gear­bei­tet und zudem mit der Betreu­ung von Jugend­li­chen, Allein­er­zie­hen­den und Fami­li­en fast alles mit­ge­macht, was es im Bereich der Hil­fen zu Erzie­hung gibt“, sagt der Neu­zu­gang im Ver­wal­tungs­ge­bäu­de „Altes Amtsgericht”.

Das beruf­li­che Erfah­rungs­spek­trum des 35-Jäh­ri­gen weist zudem die Arbeit mit sucht­kran­ken, jun­gen Men­schen sowie ver­schie­de­ne Ein­satz­be­rei­che in und außer­halb von Schu­len auf. In Wer­ne war Vian­dan­te unter ande­rem für den All­ge­mei­nen Sozia­len Dienst (ASD) des Jugend­amts tätig. Ein Jahr lang fun­gier­te Vian­dan­te als Team­lei­ter und war für Qua­li­täts- und Kon­zept­ent­wick­lun­gen zuständig.

In sei­ner neu­en Posi­ti­on ist der Sozi­al­päd­ago­ge nun auch direk­ter Ansprech­part­ner für Ver­ei­ne und Ver­bän­de wie den Stadt­ju­gend­ring. „Ich möch­te zusam­men mit den Insti­tu­tio­nen schau­en, wie es mög­lich ist, Jugend­ar­beit in Wer­ne wei­ter zu för­dern“, sagt Viandante.

Das beruf­li­che Erfah­rungs­spek­trum des 35-Jäh­ri­gen weist unter ande­rem die Arbeit mit sucht­kran­ken, jun­gen Men­schen sowie ver­schie­de­ne Ein­satz­be­rei­che in und außer­halb von Schu­len auf. Foto: Volkmer

Die Bewer­bung für die Stel­le des Jugend­pfle­gers in der Lip­pe­stadt hat nicht zuletzt mit den bis­her gesam­mel­ten Erfah­run­gen zu tun. „Was mir an Wer­ne beson­ders gut gefal­len hat, ist, dass man immer herz­lich emp­fan­gen wor­den ist. Ich habe dazu auf fach­li­cher Ebe­ne mit Men­schen zu tun gehabt, bei denen ich gemerkt habe, dass die auch Lust haben, etwas zu kre­ieren“, unter­streicht Viandante.

Bei der Fra­ge zu sei­nen aku­ten Auf­ga­ben spricht der Neu­zu­gang bei­spiels­wei­se von den andau­ern­den Fol­gen der Pan­de­mie. „Dadurch konn­ten vie­le Din­ge nicht statt­fin­den. Jetzt gilt es, zu gucken, wel­che Ange­bo­te wie­der auf­ge­baut wer­den können.“

Auf­hol­be­darf gebe es zudem bei vie­len Jugend­li­chen, die – beein­flusst durch die Lock­downs – Pro­ble­me in der Schu­le bekom­men haben, weil sie ihre Lebens­füh­rung nicht mehr im Griff haben. In die­sem Bereich hat der neue Jugend­pfle­ger bereits einen gro­ßen Bedarf ausgemacht. 

Im Pri­vat­le­ben ist der zwei­fa­che Vater begeis­ter­ter Sport­klet­te­rer, der bereits in Nor­we­gen, Ita­li­en und Öster­reich vie­le Fel­sen erklom­men hat. Zudem hat der 35-Jäh­ri­ge, der frü­her als Gitar­rist in ver­schie­de­nen Bands gespielt hat, ein gro­ßes Herz für die Musik. Sein der­zei­ti­ges Lieb­lings­gen­re ist „Shoe­ga­ze”, ein Sub­gen­re von Alter­na­ti­ve Rock und Indie.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Themen im Ausschuss: Brückenbau A1 und Letterhausstraße

Werne. Wie bei vielen anderen Brückenbauten im Land gibt es auch an der Autobahnbrücke an der A1-Auffahrt in Werne Schäden, die eine Erneuerung notwendig...

Schützenverein Langern übergibt Spende an den Kinderhospizdienst

Werne. Beim Weihnachtsmarkt in Langern konnte traditionell die Höhe des Weihnachtsbaumes geschätzt werden - für den guten Zweck. Der Erlös dieser Aktion hat rund 800...

Tengerton begeistert im flözK mit mongolischen Klängen

Werne. Zu einem Konzertausflug in die Weltmusik hatte der Kulturverein flözK am 2. Februar 2023 im Rahmen der Club-Montreux-Reihe eingeladen. Zahlreiche Musikfreunde folgten der Einladung...

Kurzschluss in Ortsnetz-Station: Stromausfall in Werne behoben

Werne. Ein Kurzschluss in einer sogenannten Ortsnetzstation von Versorger Westnetz in der Straße Gewerbehof hat am Dienstagvormittag zwischen 10.45 und 11.30 Uhr in einigen...