Samstag, Januar 28, 2023

Erste Bilanz: Sternsinger sammeln über 35.000 Euro in Werne ein

Anzeige

Wer­ne. Vom 5. bis 7. Janu­ar 2023 waren in den Gemein­de­tei­len von St. Chris­to­pho­rus unter­wegs. Sie haben eine stol­ze Spen­den­sum­me erreicht, wie Pfarr­se­kre­tä­rin Ange­li­ka Böcken­brink in einer Pres­se­mit­tei­lung berichtet.

Die Gesamt­sum­me beträgt bis zum heu­ti­gen Tag 35.525,51 Euro. In den ein­zel­nen Gemein­de­tei­len wur­den fol­gen­de Sum­men gesam­melt: St. Chris­to­pho­rus (14.470,58 Euro), Maria Frie­den (6.878,27 Euro), St. Johan­nes (7.362,38 Euro), St. Sophia (3.891,48 Euro), Horst  (1.791,80 Euro), Senio­ren­grup­pe Sto­ckum (1.131,00 Euro).

- Advertisement -

„Obwohl nicht alle Bezir­ke von den Stern­sin­gern besucht wer­den konn­ten, ist die­ses Ergeb­nis ein gro­ßer Erfolg. In den nächs­ten Tagen wer­den sicher­lich noch eini­ge Beträ­ge hin­zu kom­men, die noch in den Kir­chen und Büros abge­ge­ben wer­den. Dort kann auch noch der Segens­strei­fen abge­holt wer­den”, schreibt Ange­li­ka Böckenbrink. 

Mit Blick auf das Ergeb­nis von 2020, der letz­ten regu­lä­ren Aki­on vor der Pan­de­mie, stimmt die­se Ein­schät­zung. Denn vor drei Jah­ren kamen rund 30.000 Euro in Wer­ne zusammen,

Ins­ge­samt waren in der Zeit vom 5. bis zum 7. Janu­ar 154 Stern­sin­ger unter­wegs sowie 72 wei­te­re ehren­amt­li­che Hel­fer, die die Grup­pen beglei­tet haben, die Orga­ni­sa­ti­on vor­be­rei­tet haben oder für die Kin­der gekocht haben.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Ausflug in den Schnee: GSC-Klassen machen Pisten beim Rodeln unsicher

Werne. Es ist eine gute Tradition am Gymnasium St. Christophorus, dass Schulleiter Thorsten Schröer seine neuen Fünfer in das sauerländische Bödefeld schickt, sobald dort...

Feuerwehr Werne: Wechsel an der Spitze wird gut vorbereitet

Werne. „Die Zahl der Einsätze hat sich in den vergangenen zehn Jahren fast verdoppelt“, schilderte der Leiter der Freiwilligen Feuerwehr, Thomas Temmann, am Mittwoch,...

Lebenslichter verlöschen: Schüler-AG erinnert an Zwangsarbeit

Werne. Ein Windstoß pustet die weißen Grablichter auf den Klappstühlen aus. Lara Scheer seufzt: „Die Reihe habe ich gerade zum zweiten Mal angezündet.“ Achselzuckend...

Deutsche Post bezieht im Sommer neuen Stützpunkt in Werne

Werne/Düsseldorf. Die Deutsche Post hat mit dem Bau eines neuen, klimaneutralen Zustellstützpunkt in Werne, Feldmark 46 (Gewerbegebiet Wahrbrink) begonnen. Das neue Gebäude werde klimaneutral,...