Freitag, Januar 27, 2023

„Erfüllende Aufgabe”: Jugendamt sucht ehrenamtliche Vormünder

Anzeige

Wer­ne. „Es ist eine erfül­len­de Auf­ga­be, sich um Kin­der zu küm­mern, die nicht den bes­ten Start ins Leben hat­ten”, sagt Maik Rolefs. 

Der Lei­ter des Jugend­am­tes in Wer­ne sucht mit sei­nem Team Vanes­sa Leven und Mar­kus Nie­buhr (zustän­di­ge Mit­ar­bei­ten­de in die­sem Bereich) Men­schen, die eine Vor­mund­schaft im Ehren­amt aus­üben möchten.

- Advertisement -

Die meis­ten Eltern üben ver­ant­wor­tungs­voll die elter­li­che Sor­ge für ihr min­der­jäh­ri­ges Kind aus. Schaf­fen sie dies wegen per­sön­li­cher oder fami­liä­rer Pro­ble­me aber nicht, kann durch das Fami­li­en­ge­richt ein Vor­mund damit beauf­tragt wer­den, anstel­le der Eltern alle wich­ti­gen Din­ge für das Kind zu regeln und zu entscheiden.

Das Jugend­amt der Stadt Wer­ne lädt am Don­ners­tag, 9. Febru­ar, ab 16.30 Uhr zu einer Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung zu ehren­amt­li­chen Vor­mund­schaf­ten in die Räu­me der VHS im Alten Amts­ge­richt ein. „Es gibt dann grund­le­gen­de Infos: Was kommt auf mich zu? Bin ich als Vor­mund geeig­net? Aber natür­lich bleibt es nicht nur bei einem ein­zi­gen Gespräch. Es ist ein Pro­zess, bei dem das Jugend­amt unter­stüt­zend zur Sei­te steht”, erläu­ter­te Mar­kus Niebuhr.

Schließ­lich könn­te die Über­nah­me einer Vor­mund­schaft auch eine lan­ge Ver­pflich­tung sein, wenn das Mün­del erst vier Jah­re alt sei. „Ein vom Gericht bestell­ter Vor­mund über­nimmt alle Auf­ga­ben der elter­li­chen Sor­ge. Dies kann zum Bei­spiel der Bereich der Gesund­heits­für­sor­ge oder Erb­schafts­an­ge­le­gen­hei­ten betref­fen”, so Nie­buhr weiter.

Aktu­ell betreut das Jugend­amt 40 Fäl­le, zwei Drit­tel der Kin­der und Jugend­li­chen leben in Wohn­grup­pen, der Rest in Pfle­ge­fa­mi­li­en, die nicht immer auch die Vor­mund­schaft inne haben.

„Die Vor­aus­set­zung ist, zu 100 Pro­zent par­tei­isch für das Kind zu sein, des­sen Per­spek­ti­ve ein­zu­neh­men. Beim Rest ist Ler­nen erlaubt”, sagt Vanes­sa Leven. Ver­pflich­tend ist ein Tref­fen mit dem Mün­del min­des­tens ein­mal im Monat sowie eine jähr­li­che Bericht­erstat­tung. „Ins­ge­samt ist es schwie­rig, den Zeit­auf­wand abzu­schät­zen. Die Bezie­hungs­ar­beit ist natür­lich extrem wich­tig”, so Leven.

80 Pro­zent der Kin­der und Jugend­li­chen sind trau­ma­ti­siert. Da heißt es, erst ein­mal eine Bin­dung auf­zu­bau­en. „Wir schau­en genau hin, wo es zwi­schen­mensch­lich passt”, betont Maik Rolefs. Neben Kennt­nis­sen zu recht­li­chen Bege­ben­hei­ten gehö­ren auch sozi­al-päd­ago­gi­sche Aspek­te zum Auf­ga­ben­spek­trum der Vor­mün­der. „Aber kei­ne Sor­ge: Wir bera­ten und unter­stüt­zen Ein­zel­per­so­nen, wenn sie eine Vor­mund­schaft über­neh­men wol­len und schließ­lich auch dazu vom Amts­ge­richt bestellt wur­den”, ver­si­chert der Jugendamtsleiter.

Wor­auf es am Ende bei einer guten Bezie­hung zwi­schen Vor­mund und Mün­del ankommt, macht Mar­kus Nie­buhr deut­lich: „Jede Ent­schei­dung muss mit dem Kind bzw. Jugend­li­chen abge­spro­chen wer­den. Der Klas­si­ker ist die Wahl des Sport­ver­eins. Hier soll­te das Mün­del ent­schei­den. Schwie­ri­ger wird es dann aber schon, wenn der Umgang mit den leib­li­chen Eltern zum The­ma wird. Es ist wich­tig, die pas­sen­de Anspra­che zu fin­den, damit sich das Kind zu einer selbst­stän­di­gen Per­sön­lich­keit ent­wi­ckeln kann.”

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Flächentausch für Neubaugebiet Bellingholz-Süd

Werne. Für die Entwicklung eines neuen Wohngebietes im Bellingholz soll für den Bereich südlich der bestehenden Bebauung und nördlich der Lünener Straße der Flächennutzungsplan...

Musik aus der Mongolei im flözK

Werne. Für das Club Montreux Konzert am Freitag, 3. Februar, ab 20 Uhr hat das flözK-Team die Gruppe "Tengerton" aus der Mongolei eingeladen. "Tengerton" ist...

VHS Werne: Fahrt zu „Madame Butterfly” auf der Bregenzer Seebühne

Werne. Vom 13. bis 16. August 2023 lädt die VHS Werne zu einer Studienfahrt an den Bodensee ein. Ziel ist die liebenswerte Stadt Lindau -...

Gute Platzierungen für TV-Talente bei „WM” in Dortmunder Halle

Werne. Kurz vor und nach ihrer Wahl zur Mannschaft des Jahres nahmen 15 junge Leichtathleten/innen des TV Werne am Samstag und Sonntag an den...