Donnerstag, Februar 22, 2024

Ausflug für junge Geflüchtete bleibt noch lange in Erinnerung

Anzeige

Werne. Die Arbeitsgemeinschaft Flüchtlinge Werne (AGF) e.V. ist am Dienstag (30.05.2023) mit Kindern geflüchteter Familien der dritten und vierten Klassen in den Freizeitpark „Ketteler Hof“ nach Haltern gefahren.

Bei bestem Wetter und toller Stimmung haben die Kinder und Betreuer einen ereignisreichen Tag verbracht. Die Wasserrutsche war bei den sommerlichen Temperaturen der absolute Höhepunkte. Aber auch alle anderen Spielgeräte nutzten die Mädchen und Jungen ausgiebig.

- Advertisement -

Finanziert wurde die Fahrt durch Spenden, die nach dem Tod von Hermann Steiger, Gründer und langjähriger Vorsitzender der AGF, im vergangenen Herbst eingegangen waren.

Vom Stadthaus aus ging es Betreuer/innen und Kinder kurz nach Pfingsten los. Foto: privat

„Diese Verwendung hätte sicherlich Hermann Steigers volle Unterstützung gefunden. So war es für die Beteiligten ein schöner Tag, der noch lange in Erinnerung bleiben wird“, blickte Andrea Calovini, zweite Vorsitzende des Vereins, zufrieden auf den Ausflug zurück.

Der Ketteler Hof wurde ausgiebig getestet – und für gut befunden. Foto: privat
Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

TV-Hockeyherren beherrschen Bielefeld und sind Vize-Meister

Werne. Mühelos haben die TV Werne Hockeyherren gegen Bielefeld Revanche für die Hinspielniederlage genommen. Die Vize-Meisterschaft ist dem Team um Kapitän Alexander Osterkemper nicht...

Besichtigung und Wanderung mit Kolping

Werne. Die Kolpingsfamilie erinnert an die Veranstaltungen in der laufenden Woche. Am Freitag, 23. Februar, treffen sich Interessierte um 16 Uhr zur Besichtigung der Firma...

Kurz notiert: Langerner Schützen tagen – Fotoreise des Heimatvereins

Werne. Am vergangenen Samstag (17.02.2024) fand mit reger Beteiligung die Jahresversammlung des Schützenvereins Langern statt. 57 Mitglieder trafen sich im Dorfgemeinschaftshaus. Auf der Tagesordnung standen...

FDP: Ohne Termin ins Bürgerbüro – Bezahlkarte für Geflüchtete

Werne. Mit zwei Anträgen wendet sich die FDP an Bürgermeister und Fachausschüsse und fordert zum einen die Abkehr von der Terminpflicht für das Bürgerbüro....