Dienstag, Februar 20, 2024

Westnetz prüft Gasausbau in Horst – Interesse bis 31. Dezember bekunden

Anzeige

Horst. Noch bis 31. Dezember 2022 haben Anwohnende des Stadtteils Horst Gelegenheit, ihr Interesse an einem Gashausanschluss gegenüber Westnetz zu bekunden. Danach endet die sogenannte Markterkundungsphase für den Stadtteil. Darüber informiert das Unternehmen Westenergie in einer Medienmitteilung.

Bisher hätten sich vorrangig Bürger/innen aus dem südlichen Bereich des Stadtteils für die Verlegung eines Gashausanschlusses entschieden. Anhand der bis einschließlich 31. Dezember eingegangenen Gashausanschluss-Anträge prüfe Westnetz, als verantwortlicher Netzbetreiber, in einer konkreten Feinplanung die wirtschaftliche Machbarkeit eines Gasnetzausbaus für Werne-Horst, heißt es weiter.

- Advertisement -

„Als Eigentümerin des bestehenden Gasnetzes haben wir in unserer letzten Aufsichtsratssitzung die Westnetz damit beauftragt, die konkreten Netzplanungen und Wirtschaftlichkeitsberechnungen durchzuführen, um eine finale Entscheidung über den Aus- oder Nichtausbau des Gasnetzes in Werne-Horst treffen zu können”, sagt Bürgermeister Lothar Christ, gleichzeitig Aufsichtsratsvorsitzender der Werne Netz GmbH.

Es werde vorsorglich darauf hingewiesen, dass sich die Netzanschlussgebühren für einen Standard-Gashausanschluss im Jahr 2023 signifikant erhöhen werden.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Wenn das Baby kommt – Hebammen-Sprechstunde im Familiennetz

Werne. Wenn es um Schwangerschaft, Geburt und das neue Leben mit einem Neugeborenen geht, sind guter Rat und hilfreiche Tipps für Frauen und Familien...

„DGHomies“ feierten Karneval

Horst. Helau und Alaaf hieß es zum Ende der Karnevalszeit in der Blockhütte der "DGHomies", so nennt sich die Jugendgruppe der Dorfgemeinschaft, in Horst. 26...

„24 Stunden aus dem Leben einer Frau“: Anette Daugardt in Werne

Werne. Am Vorabend des Weltfrauentags spielt die Schauspielerin Anette Daugardt am Donnerstag, 7. März 2024, ab 19.30 Uhr ihre eigens gekürzte Fassung von Stefan...

„trio contemporaneo“ lässt Leid durchklingen

Werne. Zu Beginn der Fastenzeit lud die Stiftung Musica Sacra Westfalica am Sonntag (18. Februar) zu einem Passionskonzert, das nicht nur das Leiden Christi...